US-Präsident wieder einmal in Rage

Trump droht der EU nach deren Rekord-Strafe gegen Google

+
Twitterte gegen die EU: US-Präsident Donald Trump.

Der US-Präsident legt in seinen anti-europäischen Äußerungen nach: Donald Trump hat die Rekordstrafe für Google kritisiert und Maßnahmen gegen die EU angedroht.

Washington - „Die Europäische Union hat gerade eine Fünf-Milliarden-Dollar-Strafe gegen eine unserer großartigen Firmen, Google, verhängt“, teilte Trump am Donnerstag auf Twitter mit. „Sie haben die Vereinigten Staaten wirklich übervorteilt, aber nicht mehr lange!“, zürnte der US-Präsident. Hintergrund der Rekord-Wettbewerbstrafe der EU-Kommission vom Mittwoch ist der Vorwurf, dass Goole seine marktbeherrschende Position beim Smartphone-System Android ausgenutzt haben soll.

Google legt Einspruch gegen Milliardenbuße ein

Google selbst hat angekündigt, die Rekord-Wettbewerbstrafe der EU-Kommission anzufechten. Das hat ein Sprecher des Internet-Riesen am Mittwoch in Brüssel angekündigt. "Android hat mehr Auswahl für alle geschaffen, nicht weniger", erklärte der Google-Sprecher. "Ein lebendiges Ökosystem, schnelle Innovation und niedrigere Preise sind klassische Merkmale eines robusten Wettbewerbs."

Google hatte im vergangenen Jahr bereits Einspruch beim Gericht der Europäischen Union gegen eine weitere Bußgeld-Entscheidung der EU-Kommission eingelegt. Dabei ging es um die Suche nach Online-Shopping-Angeboten. Google war in dem Fall im Juni 2017 wegen der Benachteiligung von Konkurrenten zur Zahlung von 2,42 Milliarden Euro verdonnert worden.

Handelsstreit droht weiter zu eskalieren

Zwischen den USA und der EU schwelt zudem ein Handelsstreit, der zu eskalieren droht. Um nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, reisen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in der kommenden Woche nach Washington. Am Mittwoch werden die beiden dort von Trump empfangen.

Kommentare