Auf über 50 Portalen

Ippen Digital wird Partner von netID

Ippen Digital.

Die European netID Foundation hat einen prominenten Partner gewonnen. Ippen Digital GmbH & Co. KG wird die netID auf über 50 Portalen wie Merkur.de, tz.de, fr.de und hna.de integrieren.

Montabaur/München - Die Ippen Digital GmbH & Co. KG wird die netID als Single-Sign-on-Lösung auf über 50 Portalen wie Merkur.de, tz.de, fr.de und hna.de integrieren. Zudem wird das Tochterunternehmen der Mediengruppe Ippen die Weiterentwicklung des offenen Log-in-Standards netID im Fachbeirat Publishing/Vermarktung der Stiftung unterstützen.

Mit Zeitungstiteln wie tz, Münchner Merkur, HNA, Frankfurter Rundschau und Frankfurter Neue Presse sowie rund 100 Anzeigenzeitungen gilt Ippen als viertgrößte Mediengruppe Deutschlands. Ippen Digital entwickelt als IT-Dienstleister für Verlage und Medienhäuser Portale und ist sowohl für die Umsetzung als auch den Betrieb zuständig.

Bornemann: „Ein starkes Signal“

„Wir tragen mit netID dem europäischen Datenschutzempfinden besonders Rechnung“, erklärt Jan Ippen, Gründer von Ippen Digital, der größten deutschen Plattform für regionale Newsportale. „Die Möglichkeit, sich überall einheitlich mit einem vertrauenswürdigen Login anzumelden, ist ein Komfortmerkmal, das wir den Nutzern aller unserer Portale zur Verfügung stellen möchten.“

„Der Beitritt von Ippen Digital zur European netID Foundation ist ein starkes Signal für die Branche. Durch das umfangreiche Medien-Portfolio werden wir einen wichtigen Schritt bei der Verbreitung unserer SSO-Lösung vorankommen, um den Internet-Nutzern eine Alternative zum Log-in mit Facebook oder Google zu bieten“, sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation.

Ippen Digital: 20 Millionen Nutzern bei offenem Log-in-Standard

Die Stiftung wurde von der Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet mit seinen Marken WEB.DE und GMX ins Leben gerufen. Zu den Partnern und Unterstützern gehören Unternehmen aus den Segmenten Verlage, Radio, Vermarktung, E-Commerce und Finanzen. Ippen Digital bringt in den offenen Log-in-Standard ein Portfolio mit einer Reichweite von über 20 Millionen Nutzern ein.

Über die European netID Foundation 

Die European netID Foundation wurde im März 2018 von Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet mit den Marken WEB.DE und GMX gegründet. Als unabhängige Instanz unterstützt die Stiftung Internet-Angebote aller Branchen bei der Umsetzung des neuen europäischen Datenschutzrechts und hat dazu den offenen Log-in-Standard netID geschaffen. Die Initiatoren der Stiftung erreichen zusammen monatlich rund 50 Millionen Unique User und verfügen gemeinsam über mehr als 35 Millionen aktive Accounts. Die Stiftung ist explizit offen für weitere Partner und andere Initiativen. Weitere Informationen unter www.enid.eu. netID ist der Log-in-Standard der European netD Foundation. Weitere Informationen unter www.netid.de.

id

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel