Lidl, Penny und Netto haben es schon

Aldi Süd erweitert Sortiment „vor dem Kassenbereich“ - es gibt aber einen Haken

+
Aldi Süd.

Aldi Süd erweitert in einigen ausgewählten Filialen sein Sortiment „vor dem Kassenbereich“. Vorerst bleibt dieser Schritt aber nur ein Test.

Noch ist alles nur ein Test: In zwei bisher bekannten Filialen in Mainz und Köln geht Aldi nun noch unbekannte Wege und nimmt neue Produkte in das Sortiment auf. 

Nachdem die Konkurrenz um Lidl schon vor längerer Zeit mit dem Verkauf begonnen hatten und Zeitungen und Zeitschriften in ihr Standardsortiment aufgenommen haben, sind diese nun auch in den ersten Filialen von Aldi Süd erhältlich. Entdeckt hatte das die Lebensmittel Zeitung, Aldi hat dies unserer Redaktion gegenüber bestätigt.

Bild und Co. schon länger bei Aldi Nord

So erklärte eine Sprecherin, dass die Testphase bereits Anfang September begonnen hat. „Die Presseerzeugnisse befinden sich vor dem Kassenbereich und umfassen Publikums-, sowie Tagesmedien. Dabei kann das Angebot an Zeitschriften und Zeitungen von Filiale zu Filiale variieren.“

Ganz neu sind die Zeitungen im Aldi-Universum jedoch nicht: Aldi Nord hatte den Testverkauf bereits einige Zeit zuvor begonnen. Daher war auch schon über den möglichen Start einer Testphase bei Aldi Süd spekuliert worden. Nachdem die Presse somit endgültig den Weg zu Aldi gefunden hat, ist davon auszugehen, dass der Konzern auch langfristig mit Printmedien in seinem festen Sortiment plant.

Aldi-Angebot auch als Chance für Medien

Die Medienbranche selbst freut sich sicher über das neue Angebot. Nicht unbegründet ist sicherlich die Hoffnung, dass Aldi-Kunden sich vor der Kasse noch eine Zeitung sichern und so die Auflagen steigern könnten. Zu den verkauften Medien bei Aldi zählen nun unter anderem Stern, Bild, Bravo, Playboy oder regionale Tageszeitungen. 

Die Bild-Zeitung selbst drängte schon vor Jahren aktiv darauf, ins Sortiment bei Aldi aufgenommen zu werden. Beide Unternehmen arbeiten eng zusammen: Nur bei der Bild schaltet Aldi Süd noch Zeitungsanzeigen. Weniger freuen über die neue Konkurrenz werden sich sicher die Kioskbesitzer - die ohnehin einer aussterbende Zunft angehören.

Aldi Süd: Testdauer noch unklar

Dass die Blätter ähnlich umworben sind wie die Aktionsangebote, hofft Aldi sicher genau wie die Verläge - auch wenn Aldi manche Kunden damit verärgert.

Wie lange die Testphase andauern wird und was im Anschluss geplant ist, wollte Aldi Süd noch nicht verraten. Die Sprecherin bittet um Verständnis dafür, dass das Unternehmen zunächst die Testphase abwarten und anschließend auswerten und entscheiden möchte.

Übrigens: Aldi Süd sieht sich einem harten Vorwurf konfrontiert. Eine wütende Kundin hat ihrem Ärger über Facebook Luft gemacht und beruft sich auf Insider-Informationen. Die Reaktion des Discounters ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Ein anderer Kunde beschwerte sich kürzlich ebenfalls über ein Produkt.

Lesen Sie auch: Aldi nimmt Social-Media-Trends auf den Arm - und integriert eine Kult-Figur

Auch Lidl möchte sein Sortiment erweitern. Jedoch mit einem ganz anderen Produkt wie Aldi. Übrigens kommen ab 10. September die Weihnachtsstollen bei Aldi in den Laden. 

chp

Kommentare