Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee erwartet
Panorama

Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee erwartet

Zum Wochenende wird in vielen Regionen Deutschlands Neuschnee erwartet: Heute soll es vor allem im Süden und Osten schneien, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am frühen Morgen in Offenbach mitteilte.
Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee erwartet
Bis zu minus zehn Grad - frostige Nächte erwartet
Panorama

Bis zu minus zehn Grad - frostige Nächte erwartet

Der Winter hält Einzug in Deutschland. Vor allem die Nächte werden eisig kalt.
Bis zu minus zehn Grad - frostige Nächte erwartet
Den Rasen bei Frost nicht betreten
Wohnen

Den Rasen bei Frost nicht betreten

Stopp! Auch wenn die Schneedecke auf dem Rasen einlädt, darauf rumzutollen, Schneemänner zu bauen und den Schlitten darüber zu ziehen. Lassen Sie es besser sein, denn Ihr Rasen leidet darunter.
Den Rasen bei Frost nicht betreten
Viele Wolken und leichter Schnee am Wochenende in Hessen
Hessen

Viele Wolken und leichter Schnee am Wochenende in Hessen

Am dritten Adventswochenende erwartet die Hessen graues und kaltes Wetter mit leichten Schneeschauern. „Das Weihnachtsmarktwetter ist nicht schlecht, vor allem wenn man Kälte mag“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Am Freitag gebe es viele Wolken mit wenig Auflockerungen - bei Temperaturen von maximal ein bis vier Grad. In der Nacht ziehe bei Frost und Glätte schwacher Schneefall auf.
Viele Wolken und leichter Schnee am Wochenende in Hessen
Teilweise erhebliche Lawinengefahr in Österreich
Reise

Teilweise erhebliche Lawinengefahr in Österreich

In Tirol und Vorarlberg herrscht derzeit Lawinengefahr. Oberhalb von 2200 Metern gilt bereits die Gefahrenstufe 3. Wintersportler sollten die gesicherten Bereiche nicht verlassen.
Teilweise erhebliche Lawinengefahr in Österreich
Früher Saisonstart: Skilifte in Willingen öffnen am Mittwoch
Hessen

Früher Saisonstart: Skilifte in Willingen öffnen am Mittwoch

Im nordhessischen Willingen öffnen am kommenden Mittwoch die Skilifte. „Das ist seit zwölf Jahren der früheste Start in die Skisaison“, teilte Skigebietssprecher Jörg Wilke am Donnerstag mit. Willingen ist Hessens größtes Skigebiet. Das vergangene Wochenende und die kalten Tage über das kommende Wochenende schaffen laut Wilke mit der kalten frostigen Wetterlage und dem Naturschnee die Voraussetzungen für eine frühe Pistenpräparierung.
Früher Saisonstart: Skilifte in Willingen öffnen am Mittwoch
Wolken und Regen in Hessen - Schnee im Bergland erwartet
Hessen

Wolken und Regen in Hessen - Schnee im Bergland erwartet

Das Wetter in Hessen bleibt bewölkt und nasskalt. Für diesen Donnerstag sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach überwiegend Wolken und teils Schauer voraus. Im Bergland rechnen die Meteorologen mit etwas Schnee und leichtem Dauerfrost. Es wird nicht wärmer als ein bis fünf Grad, in den Höchstlagen bleibt es bei minus zwei bis null Grad.
Wolken und Regen in Hessen - Schnee im Bergland erwartet
Weiterhin trübes und winterliches Wetter in Hessen
Hessen

Weiterhin trübes und winterliches Wetter in Hessen

Das Wetter in Hessen bleibt trübe und winterlich. Am Mittwoch wird es wolkig, vereinzelt ist mit Schauern zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch mitteilte. Im Bergland kann es glatt werden - dort sind auch Schneefälle möglich. Die Temperaturen erreichen maximal drei bis sechs Grad, in Hochlagen minus ein Grad.
Weiterhin trübes und winterliches Wetter in Hessen
Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia
Panorama

Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia

In der Nacht zum 26. November war es wegen starker Regenfälle auf der italienischen Mittelmeerinsel zu Überschwemmungen und Erdrutschen gekommen. Nun ist die letzte Vermisste gefunden worden.
Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia
Trübes Winterwetter in Hessen: Glättegefahr in Berglagen
Hessen

Trübes Winterwetter in Hessen: Glättegefahr in Berglagen

In Hessen wird in den kommenden Tagen trübes Winterwetter erwartet. Im Bergland kann es glatt werden - dort sind auch leichte Schneefälle möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag mitteilte. Am Dienstag soll es den Meteorologen zufolge vornehmlich bedeckt oder neblig-trüb werden. Gelegentlich komme es zu Sprühregen. Bis in den Vormittag besteht oberhalb von etwa 400 Metern Glättegefahr.
Trübes Winterwetter in Hessen: Glättegefahr in Berglagen
Frost und Schnee in Teilen Hessens
Hessen

Frost und Schnee in Teilen Hessens

Ein Tief hat zum Wochenstart in Teilen von Hessen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Schnee und Frost gesorgt. Auch im Tagesverlauf werde feuchtkalte Luft das Wetter bestimmen, so die Meteorologen am Montagmorgen. Mit Schneefall sei vor allem in der Mitte und im Norden Hessens bis in tiefe Lagen zu rechnen. Bis in die Mittagsstunden werde mit ein bis fünf Zentimetern Neuschnee gerechnet.
Frost und Schnee in Teilen Hessens
Grauer Dezember mit Wolken, Regen, Frost und Schnee
Panorama

Grauer Dezember mit Wolken, Regen, Frost und Schnee

Warm anziehen ist angesagt, denn es bleibt kalt in Deutschland. Temperaturen im einstelligen Bereich sind vorhergesagt, gebietsweise drohen Minusgrade.
Grauer Dezember mit Wolken, Regen, Frost und Schnee
Britische Navy muss Postamt in Antarktis freischaufeln
Panorama

Britische Navy muss Postamt in Antarktis freischaufeln

Schaufeln raus: Die britische Marine musste dem entlegensten Postamt der Welt. Es war über und über eingeschneit.
Britische Navy muss Postamt in Antarktis freischaufeln
Regen, Frost und Wolken zum Wochenstart in Hessen
Hessen

Regen, Frost und Wolken zum Wochenstart in Hessen

Stark bewölkt und immer wieder Regen - so lässt sich das Wetter zu Beginn der neuen Woche in Hessen beschreiben. Regen und Frost sorgen zum Wochenbeginn weiter für einen „nasskalten Wettercharakter“ in der Adventszeit und bringen Hessen Temperaturen um die Null-Grad-Marke, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Der Montag startet bedeckt und bringt zusätzlich noch Sprühregen mit sich.
Regen, Frost und Wolken zum Wochenstart in Hessen
Was bedeutet der Kriegswinter für die Ukraine?
Politik

Was bedeutet der Kriegswinter für die Ukraine?

Der erste Schnee ist gefallen, die Temperaturen sind unter den Gefrierpunkt gesackt. Welche Auswirkungen hat der Winter auf das Leben der Bevölkerung und den Fortgang des Krieges in der Ukraine?
Was bedeutet der Kriegswinter für die Ukraine?
Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren
Panorama

Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren

Im Dezember 1952 legt sich fünf Tage lang eine schwere Dunstglocke aus Rauch und Nebel über London. Der Great Smog fordert wohl 12.000 Menschenleben. Er bringt auch die Wende im Umgang mit Atemluft.
Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren
Wintersport-Saison im Sauerland gestartet
Panorama

Wintersport-Saison im Sauerland gestartet

Die Skisaison ist gestartet. Der Neuschnee von oben reichte allerdings nicht, um die Pisten zu präparieren. Schneekanonen im Einsatz.
Wintersport-Saison im Sauerland gestartet
„Wetterlage festgefahren“ - Einheitsgrau hält sich weiter
Panorama

„Wetterlage festgefahren“ - Einheitsgrau hält sich weiter

Ein mächtiges Hochdruckgebiet hat sich über den Nordosten Europas festgesetzt. Über Deutschland bleibt der Himmel grau.
„Wetterlage festgefahren“ - Einheitsgrau hält sich weiter