1. Hersfelder Zeitung
  2. Verbraucher

Bei Hitze: Klimaanlage einfach selber bauen – so geht‘s

Erstellt:

Von: Dominik Jahn

Kommentare

Wenn sich bei hohen Temperaturen die Hitze in der Wohnung breitmacht: Diese Tipps sorgen schnell für ein bisschen Abkühlung.

Die Temperaturen steigen im Sommer in Deutschland gerne auch mal auf über 30 Grad in der Sonne. In der Wohnung kann die Hitze dann ganz schnell zum großen Problem werden. In Räumen, die nicht klimatisiert sind, staut sich rasch die Wärme. Da hilft oft auch nächtliches Lüften und frühzeitiges Fensterschließen nichts mehr. Der Ventilator kommt an seine Grenzen – jetzt muss eine Klimaanlage her. Doch es braucht nicht gleich ein teures Gerät aus dem Laden. Mit ein paar Tipps kann man sich eine Klimaanlage ganz einfach selbst bauen.

Neben der Klimaanlage zum Selberbauen gibt es natürlich noch ein paar andere Möglichkeiten, um die Hitze im Sommer aus der eigenen Wohnung fernzuhalten, wie bei echo24.de bereits berichtet wurde.

Klimaanlage selber bauen: Variante Nummer eins für heiße Sommertage

Doch wie baue ich mir denn jetzt bei der Mega-Hitze eine Klimaanlage selbst? Zahlreiche Do-it-yourself-Portale haben sich in der Vergangenheit dem Sommer-Problem angenommen. Die Lösung ist einfach – und jeder hat die wichtigsten Gegenstände für die ganz eigene Klimaanlage schon Zuhause.

Bei der Klimaanlage zum Selberbauen geht es um den Effekt des Verdunstens. Wenn Wasser verdunstet, entsteht Kälte. Diese Kälte muss dann nur noch im Raum verteilt werden. Diese Gegenstände werden für die selbst gebaute Klimaanlage benötigt: Handtuch, Eimer, Kleiderbügel, Wäscheleine oder ein Stuhl – und ein Ventilator.

Bei Hitze: Schritt für Schritt zur selbstgebauten Klimaanlage

Für die selbstgebaute Klimaanlage und etwas mehr Abkühlung in der eigenen Wohnung bei Hitze im Sommer, werden nur vier einfache Schritte benötigt:

Steht der Aufbau, verdunstet das Wasser, der Ventilator verteilt die kühle Luft im Raum und sorgt damit als selbstgebaute Klimaanlage für niedrigere Temperaturen in heißen Sommermonaten.

Klimaanlage selber bauen: Variante Nummer zwei für heiße Sommertage

Neben der Klimaanlagen-Variante mit dem Handtuch nennt das Portal selbermachen.de eine weitere Möglichkeit, sich an heißen Hitze-Tagen eine Abkühlung in der Wohnung zu verschaffen. Es ist sozusagen die Tisch-Version der Klimaanlage Marke Eigenbau.

Laut Artikel wird ein Tischventilator benötigt, zwei kleine PET-Plastikflaschen, Draht oder Kabelbinder und Eiswürfel (Crushed Ice ist auch möglich).

Bei Hitze: Die Schritte bis zur zweiten selbstgebauten Klimaanlage

Die zweite Variante einer selbstgebauten Klimaanlage nimmt laut selbermachen.de auch nur vier Schritte in Anspruch:

Für beide Varianten der selbstgebauten Klimaanlagen ist es für den Aufbau im Schlafzimmer ratsam, sich dabei nicht direkt in die Zuluft zu legen. Außerdem muss unbedingt am Morgen gelüftet werden, um einer möglichen Bildung von Schimmel durch Feuchtigkeit vorzubeugen.

Auch interessant

Kommentare