Abzocke

dm: Vorsicht vor mieser Abzock-Masche - Kunden wütend

+
Miese Abzocke: dm-Kunden werden über einen vermeintlichen Gewinn informiert.

dm-Kunden werden über einen vermeintlichen Gewinn informiert und nach ihren Kontodaten gefragt. Nun schaltet sich der Drogeriemarkt selbst ein.

Karlsruhe - dm ist von einer fiesen Abzock-Masche betroffen. Per E-Mail und Telefon werden dm-Kunden aktuell vermeintlich von dm über einen Gewinn informiert und nach ihren Kontodaten gefragt. Der Drogeriemarkt warnt nun öffentlich vor der Abzock-Masche.

Betroffene wandte sich auf Facebook an dm

Eine dm-Kundin bekam diese Woche die freudige Nachricht, dass sie bei einem Gewinnspiel des Drogeriemarktes einen Gutschein in Höhe von 1.000 Euro gewonnen habe. Um den Gewinn zu erhalten, sollte sie aber ihre Kontodaten preisgeben. Das machte die Frau stutzig, weshalb sie dm direkt auf Facebook anschrieb. „Gutscheingewinn und dafür die Kontonummer? Als ich die Handy-Nummer zurückrief, wurde mir gesagt, dass die Nummer nicht vergeben ist?“ dm antwortete prompt und distanzierte sich von der miesen Abzocke: „Wir stehen mit solchen Aktivitäten nicht in Verbindung.“   

Diese Kundin ist nicht die Einzige, der die Masche komisch vorkam. Auch sie fragte auf Facebook, ob das Gewinnspiel „ein Fake“ sei.

dm äußert sich zur miesen Abzock-Masche

Der Drogerie-Riese dm warnte klar davor, bei unseriösen Anrufen oder E-Mails, persönliche Daten preiszugeben.

So teilte dm mit: „Wir erheben außerdem keine Telefonnummern in unserer Datenbank und informieren im Gewinnfall grundsätzlich schriftlich. Solltest du telefonisch von einer unseriösen Firma kontaktiert werden, empfehlen wir, keine persönlichen Daten preiszugeben.“ Weiter schreibt das Unternehmen: „Solche Firmen haben ihren Sitz häufig im Ausland, daher sind uns bedauerlicherweise juristisch oft die Hände gebunden.“

Lesen Sie auch: 

Aldi: Mann kauft Wasserflasche - doch er findet einen komplett anderen Inhalt

Ein Kunde hat in einer Filiale von Aldi Süd Wasserflaschen gekauft und eine Überraschung erlebt. Der Inhalt war nicht der, den man erwarten würde.

Rewe führt große Änderung an der Gemüsetheke ein

Die Bio-Gurke von Rewe zieht blank. Das grüne Gemüse verkauft der Supermarkt ab sofort nur noch unverhüllt - also ganz ohne Plastik.

Auch interessant: Kind (4) klaut bei dm: Filiale reagiert eiskalt - Mutter fürchtet das Schlimmste

Und dm versucht sich jetzt mit einem ganz neuen Konzept zu etablieren: Die Sonderangebote der Konkurrenz werden aufgekauft - und in die eigenen Regale gestellt. 

Lesen Sie auch: Eigentlich sollte es ein schönes Geschenk zum Geburtstag werden. Doch was eine Familie aus Oberhausen in einem Rewe-Produkt fand, war ziemlich eklig.

Kommentare