Teure Impfung

Corona-Pandemie: Superreiche fliegen für die Impfung nach Dubai? Zwei Spritzen für Zehntausende Euro

Impfen in Dubai: Während in Deutschland der Lockdown verlängert wurde, fliegen Superreiche in die arabische Metropole um sich gegen Corona impfen zu lassen.

  • Urlaub in der Corona*-Krise: Dubai wird zum Lieblingsurlaubsziel der Reichen.
  • Wer genug Geld besitzt, kann sich in der Millionen-Metropole gegen Corona impfen lassen.
  • Ein Urlaub inklusive Virus-Impfung kostet rund 45.000 Euro.

Kassel - Obwohl der Lockdown in Deutschland wegen der weiterhin hohen Corona-Fallzahlen gerade verlängert wurde, gibt es immer mehr Menschen, die den Beschränkungen entkommen wollen und endlich wieder in den Urlaub fliegen wollen. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) stellen ein beliebtes Urlaubsziel dar.

Auch Influencer und TV-Stars wie die Familie Geiss, Cathy Hummels, Georgina Fleur und Sarah und Dominic Harrison hielten sich zwischenzeitlich in Dubai auf. Das kommt in den sozialen Netzwerken nicht bei allen Nutzern gut an.

Wer der Corona-Pandemie entfliehen möchte und das nötige Kleingeld hat, der findet in Dubai das perfekte Reiseziel. Hier scheint die Sonne, es ist warm und es gibt im Vergleich zu anderen Ländern verhältnismäßig wenige Beschränkungen. Zwar gelten auch hier die Maskenpflicht und Abstandsregeln. Allerdings sind Hotels, Gastronomie, Strände und Geschäfte geöffnet.

BezeichnungCorona-Pandemie
VirusSARS-CoV-2
InfektionskrankheitCOVID-19

Corona-Impftourismus: Wenige Beschränkungen für Urlauber in Dubai

Die Corona-Einreiseregeln sind zudem nicht so streng. In Dubai muss lediglich ein 96 Stunden alter, negativer PCR-Test vorgelegt werden. Eine Quarantänepflicht gibt es im Gegensatz zu anderen Ländern nicht. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind im weltweiten Impfmarathon ganz vorne.

Laut den Gesundheitsbehörden vor Ort wurden bisher mehr als 2.571.091 der 10 Millionen (Stand: 26.01.2021) Einwohner geimpft. Bis Ende März soll die Hälfte aller Einwohner schon geimpft sein. Zum Vergleich: In Deutschland wurden bisher 1.783.118 (Stand: 26.01.2021) Menschen geimpft.

Dubai zieht jährlich Unmengen an Touristen an. Selbst in Corona-Zeiten ist die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Anziehungspunkt für so manchen Reisenden (Symbolbild).

Corona-Impfung in Dubai: Circle-Club bietet Reisen während der Pandemie an

Wer sich im Urlaub neben dem Sonnenbaden auch noch gegen Corona impfen lassen möchte, der kann dies mit dem nötigen Kleingeld tun. Die Reise mit einer Corona-Impfung kostet um die 45.000 Euro. Beispielsweise bietet der Londoner Concierge-Cub Knightsbridge Circle seinen Mitgliedern Impfreisen nach Dubai an. Der Club, der normalerweise private Treffen mit Stars wie Lady Gaga organisiert, hat sein Programm wegen der Corona-Pandemie umgestellt - mit Erfolg.

In dem Paket sind First-Class-Flüge, 21 Tage Aufenthalt in einer Luxusunterkunft und die Corona-Impfung. Wie Firmengründer Stuart McNeill im Gespräch mit dem „Telegraph“ erklärte, stehe das Paket allen Mitgliedern zur Verfügung. Die Club-Mitgliedschaft kostet 25.000 Pfund und ist damit sehr exklusiv.

Corona-Krise: Private Termine für Impfungen in Dubai

Dubai und Abu Dhabi bieten bereits private Termine für den Pfizer-Impfstoff an. Etwa 20 Prozent unserer Kunden haben sich dafür entschieden, dorthin zu fliegen und sich impfen zu lassen“, berichtet McNeill dem „Telegraph“. „Wir buchen unseren Mitgliedern eine schöne Villa mit Pool, Koch und Personal. Sie landen, bekommen ihre erste Spritze und warten dann auf die Zweite.“ Nach Angaben des Firmengründers soll das Angebot weiter ausgebaut werden. Bald sollen Reisen nach Indien möglich sein.

In der EU sind Impfstoffe knapp. Nun beruhen neue Hoffnung auf einen US-Riesen. (Von Luisa Ebbecht)*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Jon Gambrell/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare