1. Hersfelder Zeitung
  2. Verbraucher

Whatsapp: Polizei warnt – Wenn Eltern diese Nachricht bekommen, sollten sie sich Sorgen machen

Erstellt:

Von: Nadja Austel

Kommentare

Die Polizei warnt vor einem fiesen Whatsapp-Trick.
Die Polizei warnt vor einem fiesen Whatsapp-Trick. © Fabian Sommer/dpa

Die Polizei warnt vor einem neuen, hinterlistigen Whatsapp-Trick. Eltern erhalten Nachrichten von ihren Kindern – vermeintlich. Worauf Sie achten müssen.

Marburg-Biedenkopf – „Hallo Mama, mein Handy ist kaputtgegangen. Das ist meine neue Nummer, die alte kannst du löschen!“ Würden Sie diese Whatsapp-Nachricht* als Betrugsversuch erkennen? Eine solche Nachricht sollte Sie in Zukunft allerdings aufhorchen lassen. Wie die Polizei Mittelhessen mitteilt, handelt es sich hierbei in vielen Fällen um eine findige Betrugsmasche. Gehen Sie auf diesen Kontakt ein, folgen demnach wenig später Nachrichten, in denen der vermeintliche Nachwuchs um Geld bittet, so die Polizei. Spätestens hier sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um die Identität des Schreibers zu überprüfen.

Ebendies habe Mitte Februar ein in Biedenkopf lebende Pensionär erlebt. Nachdem er die Nummer seiner angeblichen Tochter abgespeichert hatte, erhielt er via Whatsapp von ihr eine Bitte: Auf dem alten Handy seien ihre Kontodaten gewesen und sie müsse eine Überweisung durchführen. Ob er das wohl übernehmen könnte? Es ging dabei um satte 2150 Euro.

Fieser Whatsapp-Trick: Betrugsversuche zur Anzeige bringen

Im Falle des Herrn aus Biedenkopf wendete sich jedoch alles zum Guten. Denn: Bei dem Pensionär handelte es sich um einen ehemaligen Polizeibeamten, der die Whatsapp-Masche durchschaute. Statt einer Überweisung gab es von ihm eine Anzeige, berichtet die Polizei. Seit mehreren Monaten sei diese Art von Betrugsversuch auf dem Vormarsch. Oftmals wenden die Betrüger ihre miesen Tricks sehr subtil und geschickt an. Die Kriminalpolizei Marburg-Biedenkopf bittet daher um erhöhte Aufmerksamkeit und um das Beachten folgenden Tipps:

Betrüger haben Whatsapp schon länger als erfolgversprechende Plattform für ihre Machenschaften entdeckt. Mit einer schonungslosen Betrugsmasche geben sie sich mithilfe des bekannten Enkeltricks als nahe Verwandte ihrer potenziellen Opfer auf Whatsapp aus* oder fordern als vermeintlicher Freund einen Whatsapp-Code an*, mit dem der eigene Account gestohlen werden kann. Achtung, Android-Nutzer - eine beliebte Funktion in den Whatsapp-Gruppenchats wird eingeschränkt. (na) *hna.de und ruhr24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare