Doch die Kunden beschweren sich 

Aldi-Teppich am Eingang hat Geheim-Funktion - die nur die wenigsten kennen

Neues ALDI SÜD Logo
+
Außenansicht einer neuen ALDI-SÜD-Filiale. 

Ein kreativer Einfall von Aldi sorgt seit Jahren für Unmut bei den Kunden. Die Idee mit der Teppich-Matte ist hierbei so simpel wie genial. Das steckt dahinter.

Allein der Gedanke an einen Lebensmittel-Einkauf treibt so manchen zur Verzweiflung. Zu den Stoßzeiten sind die Läden oftmals überlaufen, endlos lange Schlangen sind die bittere Konsequenz. Doch nicht nur die Wartezeiten an den Kassen haben es in sich, oftmals beginnt das kleine Drama schon viel früher. Der größte Feind des Käufers: der behäbige Einkaufswagen. Er lässt sich nur mühsam bewegen, das Schieben wird zur schweißtreibenden Aufgabe. Doch für alle verzweifelten Aldi-Kunden gibt es einen kleinen aber feinen Handgriff, mit dem Sie ihre Filiale im Sturm erobern. 

Auch lesenswert: Aldi-Kundin kauft Erdbeeren und macht diesen ekligen Fund

Am Eingang vieler Aldi-Läden liegt am Eingang eine schwarze Fußmatte mit Rillen. Das kleine, aber magische Stück wird von der Mehrzahl der Kunden als einfache Fußmatte abgetan. Dabei ist die Matte Teil eines integrierten Diebstahlschutzes.

So funktioniert es

Ein Insider berichtet, dass Aldi bereits seit über 15 Jahren seine Einkaufwagen mittels einer Wegfahrsperre sichert. Sobald man versucht, den Parkplatz einer Filiale zu verlassen, blockieren die Reifen. Auslöser sollen im Boden eingelassene Magnetstreifen sein, wie Chip.de verrät.

Hinter ALDIS Teppich am Eingang steckt mehr als gedacht. 

Infolgedessen wird das Weiterschieben zum Kraftakt. Ist der Wagen einmal betroffen, hilft nur noch die Fahrt über die Fußmatte. Damit lösen Sie die Aldi-Handbremse ganz einfach. Ein simpler Trick, der den Einkauf jedoch deutlich erleichtert. 

Mit diesem teuren Projekt will Rewe Aldi überflügeln.

Schauen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare