„In wenigen Jahren Geschichte“

Aldi besorgt: Obst könnte aus allen Regalen verschwinden - erhebliche Auswirkungen befürchtet

+
Aldi Süd sorgt sich um ein beliebtes Produkt: Könnte es schon bald aus den Regalen verschwinden?

Müssen wir uns schon bald von einem beliebten Obst verabschieden? Eine Pilzkrankheit bedroht die Frucht. Aldi ist in Sorge.

Aldi in Sorge: Pilzbefall bedroht Bananen

Update vom 15. August 2019: Gibt es schon bald keine Bananen mehr in Deutschland? Ein Pilz hat es auf die Sorte abgesehen, die 95 Prozent des globalen Bananenhandels ausmacht. In Deutschland hat die Sorte „Cavendish“ sogar einen Anteil von rund 99 Prozent, berichtet welt.de

Was bedeutet das für Fans der gelben Frucht in Deutschland? Tatsächlich könnte der Pilz Auswirkungen auf Lebensmittelhändler hierzulande haben. Aldi Süd betrachte die Entwicklung mit Sorge - die Pilzkrankheit könnte sich in Zentral- sowie Südamerika weiter ausbreiten, berichtet welt.de weiter.

„Dies hätte erhebliche Konsequenzen für alle bananenproduzierenden Länder in der Region“, so Aldi Süd gegenüber Welt. Und das könnte Folgen für Deutschland haben, denn: „Die Verfügbarkeit würde erheblich eingeschränkt“, heißt es dort weiter. Noch habe der Pilz keine Auswirkungen, die Versorgung könne weiterhin sichergestellt werden. 

Bananen-Seuche bedroht Frucht - „In wenigen Jahren Geschichte“

Ursprungsartikel vom 13. August: Der Deutsche Fruchthandelsverband warnt vor einer Bananen-Krise: "Plantagen in ganz Lateinamerika - und damit auch Bananen in deutschen Supermärkten - könnten in wenigen Jahren Geschichte sein", sagte ein Verbandssprecher der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. 

Von Billig-Bananenpreisen müssten Verbraucher sich verabschieden, zitierte die Zeitung Verbandsexperten. Grund ist demnach die Pilzkrankheit "Tropical Race 4", die bereits Bananen-Plantagen in Kolumbien infiziert habe.

Pilz bedroht Bananen-Sorte: Es ist nicht das erste Mal

"Man wird den Verlauf dieser Seuche nicht aufhalten können - das hat noch niemand geschafft", zitierte die "Bild" die Verbandsexperten. Das zeige die Vergangenheit. Der Deutschlandchef der Marke Chiquita, Marc Seidel, sagte der Zeitung: "Die Gefahr ist extrem hoch, dass es die Bananen, die wir kennen, in ein paar Jahren nicht mehr gibt." 

Derzeit kommen laut Bericht über 90 Prozent der Bananen in Deutschland aus Kolumbien und anderen Ländern Lateinamerikas. In den 60er Jahren hatte die Pilzkrankheit die damals marktbeherrschende Sorte "Big Mike" vernichtet. Daraufhin stellten Produzenten in Monokultur auf die Sorte "Giant Cavendish" um, die jetzt in Kolumbien befallen ist.

Video: Mit diesen Tipps bleiben Bananen länger frisch

afp/mlu

Eine Kundin erlebte kürzlich eine besondere Überraschung, als sie eine Konservendose mit Hülsenfrüchten kaufte. Denn darin war nicht das zu finden, was laut der Beschreibung drin sein sollte.

Aldi setzt bei seinem Mineralwasser auf dünnere Flaschen. Darunter leidet offenbar das Handling, worüber sich eine Kundin via Facebook beschwert.

Kommentare