Industrie wenig begeistert von UN-Klimaschutzvertrag

Berlin - Stahlkocher und Autohersteller drängen auf faire weltweite Wettbewerbsbedingungen. Auch China soll seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wissenschaftler plädieren für eine Ausweitung des Emissionshandels.
Industrie wenig begeistert von UN-Klimaschutzvertrag

USA: Republikaner wollen Klimavertrag "zerfetzen"

Le Bourget - Alle 196 Länder, die beim UN-Klimagipfel in Paris dabei sind, haben zugestimmt. Am frühen Samstagabend wurde das neue weltweite Klimaschutzabkommen beschlossen. Verfolgen Sie den Gipfel in unserem Ticker.
USA: Republikaner wollen Klimavertrag "zerfetzen"

UN-Klimagipfel in Paris: Gemischte Halbzeitbilanz

Paris - Hoffnung und Ernüchterung: Beim Pariser Klimagipfel fällt die Bilanz zur Halbzeit gemischt aus. Noch könnte ein ehrgeiziger Weltklimavertrag entstehen. Doch strittige Fragen wie etwa Finanzhilfen für Entwicklungsländer sind längst nicht …
UN-Klimagipfel in Paris: Gemischte Halbzeitbilanz

Obama gibt sich optimistisch zu Klimaabkommen

Paris - Die Erde braucht nach Ansicht des US-Präsidenten Barack Obama ein dauerhaftes Klimaabkommen. Es müsse gleichzeitig die Wirtschaft ankurbeln und die Umwelt schützen, sagte Obama am Dienstag in der französischen Hauptstadt.
Obama gibt sich optimistisch zu Klimaabkommen

Klimagipfel ringt um Konsens gegen Erderwärmung

Paris - 195 Länder suchen in Paris einen gemeinsamen Weg, um die Erderwärmung zu stoppen. In weniger als zwei Wochen soll die 21. UN-Klimakonferenz eine Einigung finden.
Klimagipfel ringt um Konsens gegen Erderwärmung

Prinz Charles mahnt konkrete Ergebnisse an

Paris - Der britische Thronfolger Prinz Charles hat konkrete und rasche Ergebnisse bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen angemahnt.
Prinz Charles mahnt konkrete Ergebnisse an