Trump zahlt in Rechtsstreit 110.000 Dollar Strafe
Politik

Trump zahlt in Rechtsstreit 110.000 Dollar Strafe

Die New Yorker Generalstaatsanwältin hat Donald Trumps Firmenimperium wegen mutmaßlich betrügerischer Geschäftspraktiken im Visier. Die Geldstrafe für den Ex-Präsidenten könnte nur der Anfang sein.
Trump zahlt in Rechtsstreit 110.000 Dollar Strafe
Schüsse in Brooklyn: Verdächtiger wegen Terror angeklagt
Panorama

Schüsse in Brooklyn: Verdächtiger wegen Terror angeklagt

Mitte April schießt ein Mann in einer U-Bahn in New York um sich. Nun spricht die Anklage von terroristischen Motiven beim Tatverdächtigen.
Schüsse in Brooklyn: Verdächtiger wegen Terror angeklagt

Nach Schüssen in New Yorker U-Bahn: Mutmaßlicher Täter gefasst – Lebenslange Haft möglich

Nach den U-Bahn-Schüssen in New York ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden. 23 Menschen sind am Dienstag (12. April) durch Schüsse verletzt worden. Der News-Ticker.
Nach Schüssen in New Yorker U-Bahn: Mutmaßlicher Täter gefasst – Lebenslange Haft möglich

Verdächtiger nach Schüssen in New York in Haft

Erleichterung nach den Schüssen mit 23 Verletzten in der New Yorker U-Bahn: Ein mutmaßlicher Täter ist gefasst - und bleibt auch erstmal in Haft. Trotzdem ist nach wie vor noch vieles unklar.
Verdächtiger nach Schüssen in New York in Haft

Schüsse und Sprengsätze in New Yorker U-Bahn: Was über den Vorfall bekannt ist

Chaotische Zustände in New York: In der Metropole ist es zu Schüssen und Rauchschwaden gekommen. Es gibt mehrere Verletzte. Was sonst noch bekannt ist.
Schüsse und Sprengsätze in New Yorker U-Bahn: Was über den Vorfall bekannt ist

Schüsse in New Yorker U-Bahn: Verdächtiger festgenommen

Nach dem dramatischen Vorfall mit Schüssen und 23 Verletzten in der New Yorker U-Bahn konnte der Täter zunächst fliehen. Jetzt ist aber ein Verdächtiger gefasst worden. Der Mann ist polizeibekannt.
Schüsse in New Yorker U-Bahn: Verdächtiger festgenommen

Russland streitet Massaker von Butscha im UN-Sicherheitsrat ab

Wolodymyr Selenskyj kritisiert die Untätigkeit des UN-Sicherheitsrats im Ukraine-Krieg. Russland widerspricht, doch von anderer Stelle erhält der ukrainische Präsident Zustimmung.
Russland streitet Massaker von Butscha im UN-Sicherheitsrat ab

„Blumendesigner der Stars“ zeigt Orchideen in New York

Jeff Leatham arrangiert normalerweise Blumen für Prominente wie Cher, Kim Kardashian oder Tina Turner. Jetzt hat der „Blumen-Designer der Stars“ für den Botanischen Garten in New York Orchideen kuratiert.
„Blumendesigner der Stars“ zeigt Orchideen in New York

UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich erneut mit Ukraine-Krise

Noch in der Nacht zum Donnerstag kommt der UN-Sicherheitsrat erneut zu einer Sitzung zum Konflikt um die Ukraine zusammen. Zuvor hatte Ukraines Außenminister Dmytro Kuleba darum gebeten.
UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich erneut mit Ukraine-Krise

US-Politikerin Palin nach positivem Covid-Test in Restaurant

„Nur über ihre Leiche“ würde sich Sarah Palin, Reizfigur der politischen Rechten in den USA, gegen Corona impfen lassen. Jetzt wurde sie positiv getestet - und prompt im Restaurant gesichtet.
US-Politikerin Palin nach positivem Covid-Test in Restaurant

Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich

Gestern gab es an der New Yorker Börse eher nüchterne Ausblicke. Auf Wochensicht ging es für den Dow Jones um knapp ein Prozent nach unten, Techwerte konnten aber sich leicht erholen.
Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich

Tragödie in New York City: Mindestens 19 Tote bei Hochhausbrand – Zahlreiche Kinder unter Opfern

Bei einem schweren Hochhausbrand im New Yorker Stadtteil Bronx sterben 19 Menschen, die Zahl könnte aber aufgrund der vielen Schwerverletzten noch deutlich steigen.
Tragödie in New York City: Mindestens 19 Tote bei Hochhausbrand – Zahlreiche Kinder unter Opfern

Trauer in New York nach schwerem Wohnhausbrand

Das Feuer brach in einem der unteren Stockwerke aus, dann verteilte sich überall im Hochhaus tödlicher Rauch. Bei einem der schlimmsten Feuer in New York sterben auch etliche Kinder.
Trauer in New York nach schwerem Wohnhausbrand

USA: Demokrat Adams wird neuer Bürgermeister New Yorks

New York bekommt seinen zweiten Schwarzen Bürgermeister: Eric Adams wird die Metropole führen - und muss dabei nicht nur die richtige Balance im Umgang mit Polizei und Kriminalität finden.
USA: Demokrat Adams wird neuer Bürgermeister New Yorks

Weitere Mord-Anklage gegen US-Millionär Robert Durst

Der US-Millionär Robert Durst muss sich vor Gericht einer Mord-Anklage stellen. Vor 40 Jahren war seine damalige Frau verschwunden. Gerade erst wurde der 78-Jährige verurteilt - auch wegen Mordes.
Weitere Mord-Anklage gegen US-Millionär Robert Durst

Neue Aussichtsplattform: New York wieder bereit für die Welt

Seit März 2020 gilt für Menschen aus vielen Ländern der Welt ein weitreichender Einreisestopp in die USA. Darunter hat auch die Tourismus-Industrie in New York massiv gelitten. Jetzt darf bald wieder eingereist werden - und die Metropole putzt sich …
Neue Aussichtsplattform: New York wieder bereit für die Welt

Das New Yorker Waldorf Astoria wird 90

Mehr als ein Dutzend US-Präsidenten und Stars wie Marilyn Monroe, Grace Kelly und Frank Sinatra übernachteten im Waldorf Astoria. Jetzt wird das berühmte Luxushotel an der New Yorker Park Avenue 90 Jahre alt - bleibt aber erstmal weiter wegen …
Das New Yorker Waldorf Astoria wird 90

New Yorks hipper Hafen mit dreckiger Vergangenheit

Vom Farmland zur Industrie-Kloake zur Williamsburg-Alternative: Greenpoint ist eine New Yorker Nachbarschaft, die noch nicht völlig überlaufen ist. Doch das dürfte nur eine Frage der Zeit sein.
New Yorks hipper Hafen mit dreckiger Vergangenheit

Missbrauch: Jury spricht Ex-Superstar R. Kelly schuldig

Der einstige Pop-Superstar R. Kelly hat alle Missbrauchsvorwürfe immer wieder zurückgewiesen. Jetzt befindet ihn eine Jury in allen Anklagepunkten für schuldig. Eine lange Strafe droht.
Missbrauch: Jury spricht Ex-Superstar R. Kelly schuldig

UN-Generaldebatte endet ohne Beitrag von Afghanistan

Die 76. Generaldebatte der UN-Vollversammlung ist Geschichte - nach Tagen voller Reden und Nebenveranstaltungen. Wer für Afghanistan und Myanmar sprechen würde, war bis zuletzt unklar und umstritten.
UN-Generaldebatte endet ohne Beitrag von Afghanistan