„Sind uns näher“ - Macron und Draghi unterzeichnen Vertrag
Politik

„Sind uns näher“ - Macron und Draghi unterzeichnen Vertrag

Italiens Regierungschef Mario Draghi spricht von einem „historischen Moment“. Mit einem bilateralen Vertrag bauen Frankreich und Italien ihre Beziehungen aus. Muss sich Deutschland Sorgen machen?
„Sind uns näher“ - Macron und Draghi unterzeichnen Vertrag
G20 ringt um Umgang mit Afghanistan
Politik

G20 ringt um Umgang mit Afghanistan

Afghanistan droht eine humanitäre Katastrophe, die Wirtschaft des Landes steht vor dem Kollaps. Die G20-Staaten wollen helfen, die EU stockt ihre Hilfe auf insgesamt eine Milliarde Euro auf.
G20 ringt um Umgang mit Afghanistan

EU: Nach Merkels Abgang könnte Draghi eine „Ampel“ unter Scholz nützen

Nach dem Ausscheiden von Kanzlerin Angela Merkel hat Italiens Ministerpräsident Mario Draghi bei seinen Anliegen weniger Widerstand zu erwarten. Unterstützung erhofft er sich von Olaf Scholz.
EU: Nach Merkels Abgang könnte Draghi eine „Ampel“ unter Scholz nützen

Corona in Italien: Greenpass wird Pflicht am Arbeitsplatz

Ab Oktober verschärfen sich in Italien die Corona-Regeln. Die Arbeitnehmer:innen müssen in Zukunft einen Impf- oder Testnachweis vorzeigen. Passiert das nicht, drohen schwere Folgen.
Corona in Italien: Greenpass wird Pflicht am Arbeitsplatz

G7-Gipfel-Auftakt mit der Königsfamilie: Neue Harmonie der Staatsoberhäupter

Beim G7-Gipfel in Großbritannien nimmt der Klimawandel eine besonders wichtige Rolle ein. Beim Auftaktempfang setzte Prinz Charles ein deutliches Zeichen.
G7-Gipfel-Auftakt mit der Königsfamilie: Neue Harmonie der Staatsoberhäupter

Lampedusa: Mehr als 2000 Flüchtlinge in kürzester Zeit - Maas will „Italien nicht alleine lassen“

Am Wochenende nahmen mehr als 2000 Geflüchtete die Überfahrt nach Italien auf sich und erreichten die Insel Lampedusa. Horst Seehofer warnt vor steigenden Migrationszahlen.
Lampedusa: Mehr als 2000 Flüchtlinge in kürzester Zeit - Maas will „Italien nicht alleine lassen“

Regierungschef macht Hoffnung: „Es ist an der Zeit für Sie, um einen Urlaub in Italien zu buchen“

Um den Tourismus in der EU wieder anzukurbeln, soll Mitte Juni ein Grüner Pass eingeführt werden. Italien öffnet sich wohl bereits Mitte Mai für geimpfte Touristen.
Regierungschef macht Hoffnung: „Es ist an der Zeit für Sie, um einen Urlaub in Italien zu buchen“

Italiens Hoffnungsträger Draghi geht gestärkt ans Regieren - Neuer Chef stellt sein Programm vor

Mario Draghi trat erstmals als Premier mit einer Rede vor das italienische Parlament. Mitten in der Pandemie verspricht er viele Reformen. Das Parlament hat ihm sein Vertrauen ausgesprochen.
Italiens Hoffnungsträger Draghi geht gestärkt ans Regieren - Neuer Chef stellt sein Programm vor

Italien: Ex-Währungshüter Draghi übernimmt die Macht in Rom

Der ehemalige EZB-Chef Mario Draghi hat bereits sein Kabinett vorgestellt. Im Parlament muss er in Kürze zwei Vertrauensfragen gewinnen.
Italien: Ex-Währungshüter Draghi übernimmt die Macht in Rom

Neue Regierung für Italien: Mario Draghi nimmt Amt des Ministerpräsidenten an

Mario Draghi übernimmt den Vorsitz der neuen Regierung in Italien und beerbt Giuseppe Conte. Das teilt ein Sprecher des Präsidentenpalastes in Rom mit.
Neue Regierung für Italien: Mario Draghi nimmt Amt des Ministerpräsidenten an

„Hat die deutschen Sparer enteignet“: Ehrung für Draghi befremdet Politiker und Banker zutiefst

Ex-EZB-Chef Mario Draghi erhält das Bundesverdienstkreuz - dabei würden ihm viele am liebsten vors Schienbein treten.
„Hat die deutschen Sparer enteignet“: Ehrung für Draghi befremdet Politiker und Banker zutiefst

Bundesbank warnt: Treffen Strafzinsen bald mehr Bankkunden in Deutschland?

Die Europäische Zentralbank will sich mit Macht gegen eine Rezession stemmen. Für Bankkunden könnte das allerdings unangenehme Konsequenzen haben.
Bundesbank warnt: Treffen Strafzinsen bald mehr Bankkunden in Deutschland?

EZB hält das Geld billig - Leitzins bei null Prozent

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) hält den Leitzins auf dem Rekordtief von null Prozent. EZB-Präsident Mario Draghi hatte Hoffnung auf eine Änderung der Geldpolitik bereits zuvor gedämpft.
EZB hält das Geld billig - Leitzins bei null Prozent

Draghi: Noch zu früh für Änderungen an EZB-Geldpolitik

Frankfurt/Main - EZB-Präsident Mario Draghi sieht noch keinen Anlass für ein Ende der ultralockeren Geldpolitik der Notenbank.
Draghi: Noch zu früh für Änderungen an EZB-Geldpolitik

Sparkassenpräsident: EZB-Politik bedroht gesellschaftlichen Zusammenhalt

Berlin - Die EZB-Politik bringe nicht nur die Altersvorsorge vieler Bundesbürger in Gefahr, kritisiert Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon. Immer weniger Menschen würden für die Zukunft vorsorgen.
Sparkassenpräsident: EZB-Politik bedroht gesellschaftlichen Zusammenhalt

Die Woche der Notenbanken: Wohin steuert die Geldpolitik?

Frankfurt - So viele Weichenstellungen in so kurzer Zeit gibt es selten: Binnen gut einer Woche haben sieben der wichtigsten Notenbanken der Welt ihre geldpolitischen Entscheidungen getroffen.
Die Woche der Notenbanken: Wohin steuert die Geldpolitik?

EZB-Vize rechtfertigt geldpolitisches Feuerwerk

Frankfurt/Main - Der Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Vítor Constâncio, hat in einem ungewöhnlichen Schritt die jüngsten geldpolitischen Entscheidungen verteidigt.
EZB-Vize rechtfertigt geldpolitisches Feuerwerk

EZB-Präsident Draghi lässt den Euro fließen

Frankfurt/Main - EZB-Präsident Draghi will die Märkte im Kampf gegen die Mini-Inflation mit noch mehr Geld fluten. Ökonomen bezweifeln, ob die Maßnahme hilft - und ob sie überhaupt nötig ist.
EZB-Präsident Draghi lässt den Euro fließen

Verfall der Ölpreise alarmiert EZB

Berlin/Frankfurt - Freude bei den Verbrauchern, Sorge bei den Notenbankern: Der Absturz der Ölpreise könnte die schon gefährlich niedrige Teuerung weiter drücken.
Verfall der Ölpreise alarmiert EZB

EZB-Chef will mehr Macht für Brüssel

Amsterdam - Die EU-Kommission muss nach Ansicht des Chefs der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, mehr Macht bekommen. Nur so könne die Finanzkrise dauerhaft überwunden werden.
EZB-Chef will mehr Macht für Brüssel