„Ungehorsam“: Spanische Staatsanwaltschaft verklagt katalanischen …

Die spanische Staatsanwaltschaft hat den katalanischen Regionalpräsidenten Quim Torra im Streit um Unabhängigkeitssymbole verklagt. Alle Infos im News-Ticker.
„Ungehorsam“: Spanische Staatsanwaltschaft verklagt katalanischen Regionalpräsidenten
Spaniens neue Regierung ohne Podemos
Politik

Spaniens neue Regierung ohne Podemos

Die neue spanische Regierung um PSOE-Chef Pedro Sánchez soll wohl ohne die Linkspartei Podemos gebildet werden. Neuwahlen sollen noch vor 2020 stattfinden.
Spaniens neue Regierung ohne Podemos

Madrid will Dragqueen-Auftritt verbieten

Wirbel rund um den LGBT-Feswagen in Madrid: Den geplanten Auftritt einer Dragqueen beim Dreikönigsumzug sehen konservative Politiker in Spanien kritisch und attakieren die Bürgemisterin.
Madrid will Dragqueen-Auftritt verbieten

Spaniens Senat billigt Entmachtung katalanischer Regionalregierung

Lange hatte Madrid gezögert, nun hat es den Weg geebnet, um gegen die abtrünnige Regierung in Katalonien vorzugehen. Erste Maßnahmen gegen Puigdemont und Co können schnell folgen.
Spaniens Senat billigt Entmachtung katalanischer Regionalregierung

Katalonien-Konflikt: Tag der Entscheidung in Spanien

In Madrid entscheidet der Senat über Zwangsmaßnahmen gegen die Regierung Puigdemont, in Barcelona selbst tagt das Regionalparlament und könnte die Unabhängigkeit erklären.
Katalonien-Konflikt: Tag der Entscheidung in Spanien

Katalanische Regionalregierung lehnt Neuwahlen ab

Spanien befindet sich auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Den ganzen Tag sah es in der Katalonien-Krise nach Annäherung aus. Doch dann kam der Rückschlag.
Katalanische Regionalregierung lehnt Neuwahlen ab

Warum will Katalonien unabhängig sein?

Die Lage in Spanien bleibt weiterhin sehr angespannt. Nach wie vor stemmt sich die spanische Regierung gegen den Versuch der Separatisten, sich von der Zentralregierung abzuspalten. Doch warum will Katalonien eigentlich unabhängig sein?
Warum will Katalonien unabhängig sein?

Madrid stellt Separatisten in Katalonien letztes Ultimatum

Nach einer für Madrid inakzeptablen Antwort auf ein erstes Ultimatum hat die katalonische Regionalregierung nun bis Donnerstag Zeit, um zurückzurudern. Tut sie das nicht, drohen „harte Maßnahmen“.
Madrid stellt Separatisten in Katalonien letztes Ultimatum

Das passiert, wenn Katalonien die Unabhängigkeit erklärt

Alle Blicke ruhen auf Katalonien - die spanische Region könnte dieser Tage ihre Unabhängigkeit erklären. Wir erklären Ihnen, was dann passieren würde.
Das passiert, wenn Katalonien die Unabhängigkeit erklärt

König Felipe beauftragt Rajoy mit Regierungsbildung

Madrid - Spanien atmet auf: In der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone scheint die Regierungskrise nach zehn Monaten endlich vorbei.
König Felipe beauftragt Rajoy mit Regierungsbildung

Historische Wahlen in Spanien: Große Parteien abgestraft

Madrid - Spaniens konservative Volkspartei von Regierungschef Rajoy verfehlt bei der Wahl die absolute Mehrheit um Längen. Auch die Sozialisten werden abgestraft. Die neue Linkspartei Podemos feiert die „Geburt eines neuen Spaniens“.
Historische Wahlen in Spanien: Große Parteien abgestraft

Video: Jugendlicher schlägt Spaniens Ministerpräsident Rajoy

Pontevedra - Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy ist im Wahlkampf von einem Jugendlichen angegriffen worden.
Video: Jugendlicher schlägt Spaniens Ministerpräsident Rajoy

Rajoy steht Samaras bei: Reformen tragen Früchte

Athen - Gut zehn Tage vor der griechischen Parlamentswahl hat der konservative spanische Regierungschef Mariano Rajoy seinem griechischen Amtskollegen Antonis Samaras Schützenhilfe geleistet.
Rajoy steht Samaras bei: Reformen tragen Früchte

Spanien: Rajoy bestreitet schwarze Kassen

Madrid - Die Schmiergeldaffäre im Euro-Krisenland Spanien spitzt sich zu. Regierungschef Rajoy stellt sich dem Parlament - und dementiert. Die Opposition nennt ihn „Lügner“ und fordert seinen Rücktritt.
Spanien: Rajoy bestreitet schwarze Kassen

Lokführer nach Zugunglück wieder freigelassen

Santiago de Compostela - Der spanische Lokführer des Unglückszuges von Santiago de Compostela ist unter Auflagen freigelassen worden. Es bestehe keine Fluchtgefahr, entschied der Richter.
Lokführer nach Zugunglück wieder freigelassen

Neuer EU-Plan gegen Jugend-Arbeitslosigkeit

Paris - Die hohe Jugendarbeitslosigkeit in der EU bereitet der Politik zunehmend Sorgen: Deutschland und Frankreich haben jetzt eine neue Initiative vorgestellt. Frisches Geld sei vorerst nicht nötig, heißt es.
Neuer EU-Plan gegen Jugend-Arbeitslosigkeit

Sparpolitik in Spanien: Krawall und Festnahmen

Madrid - Bei Protesten gegen die Sparpolitik der spanischen Regierung ist es in Madrid zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Unter den Beamten gibt es etliche Verletzte.
Sparpolitik in Spanien: Krawall und Festnahmen

Vor Berlin-Gipfel: Rajoy in Not

Madrid - Im Skandal um angebliche schwarze Kassen bei Spaniens regierender Volkspartei (PP) hat Ministerpräsident Mariano Rajoy alle Vorwürfe zurückgewiesen.
Vor Berlin-Gipfel: Rajoy in Not

"Wir müssen uns sputen"

Santiago de Chile - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will zwischen der EU und den Staaten Lateinamerikas und der Karibik ein Verhältnis auf Augenhöhe.
"Wir müssen uns sputen"

Katalonien wird nicht unabhängig

Barcelona - Pläne zur Unabhängigkeit Kataloniens sind vorerst gescheitert. Für die Region im Nordosten Spaniens beginnt eine Zeit der Ungewissheit. Regierungschef Mas braucht einen Koalitionspartner.
Katalonien wird nicht unabhängig

Madrid: Verletzte bei Protesten gegen Sparkurs

Madrid - Proteste gegen den Sparkurs der konservativen Regierung des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy sind am Dienstagabend in Madrid eskaliert. Es gab zahlreiche Verletzte.
Madrid: Verletzte bei Protesten gegen Sparkurs

Spanien und Italien im Würgegriff

Madrid - Spaniens Probleme wachsen weiter: Frisches Geld gibt es nur gegen horrende Zinsen, die Wirtschaftslage verfinstert sich. Das kann auf Dauer nicht gut gehen, weiß auch Regierungschef Rajoy.
Spanien und Italien im Würgegriff

EU-Granden fordern Paket von 130 Milliarden

Rom - Die vier stärksten Volkswirtschaften der Eurozone wollen mit einem Wachstumspaket von 130 Milliarden Euro Investitionen und Beschäftigung schaffen.
EU-Granden fordern Paket von 130 Milliarden

Hollande und Monti: Wachstum gegen die Krise

Rom - Frankreichs Staatschef Hollande und Italiens Regierungschef Monti sind auf einer Wellenlänge: Europa darf nicht nur sparen, sondern muss für Wachstum sorgen, will es aus der Krise herauskommen.
Hollande und Monti: Wachstum gegen die Krise

Sorge um Spanien wächst

Madrid - Die Bitte um Milliardenhilfen für die spanischen Banken kommt das Land teuer zu stehen: Die Kreditwürdigkeit wurde herabgestuft. Die EU-Spitzen sind verärgert über die Haltung der Rajoy-Regierung.
Sorge um Spanien wächst

Spanischer Politiker: EU-Hilfsaktion möglich

Madrid - Erstmals hat ein führender Politiker der regierenden Konservativen offen die Möglichkeit einer finanziellen Rettungsaktion für Spanien angesprochen.
Spanischer Politiker: EU-Hilfsaktion möglich

Zwängt Berlin Spanien unter Rettungsschirm?

Berlin - Spanien will aus eigener Kraft den Weg aus der Finanz- und Bankenkrise schaffen. Offenbar macht Berlin dennoch Druck, um die Spanier unter den Rettungsschirm EFSF zu bringen.
Zwängt Berlin Spanien unter Rettungsschirm?

Rajoy: Spanien will EU nicht um Hilfe bitten

Madrid - 23 Milliarden Euro wird Spanien investieren müssen, um sein Banksystem zu retten. Doch das Land ist fest entschlossen, es alleine zu schaffen und die EU nicht um Hilfe zu bitten.
Rajoy: Spanien will EU nicht um Hilfe bitten

Merkel will Hollande nicht treffen

Paris - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll angeblich einen Geheimpakt zum französischen Wahlkampf abgeschlossen haben. Gemeinsam mit Italien und Spanien will Deutschland den Kandidaten der Sozialiten nicht treffen.
Merkel will Hollande nicht treffen