Mörder Gäfgen und Meiwes wollen raus aus dem Wehlheider Gefängnis

Kassel. Magnus Gäfgen und Armin Meiwes sitzen in der Sozialtherapeutischen Anstalt in Wehlheiden lebenslange Freiheitsstrafen ab. Beide haben eine vorzeitige Entlassung auf Bewährung beantragt.
Mörder Gäfgen und Meiwes wollen raus aus dem Wehlheider Gefängnis

Gäfgen: Entschädigung noch vor Weihnachten

Frankfurt/Main - Der als Kindsmörder zu lebenslanger Haft verurteilte Magnus Gäfgen erhält die ihm zugesprochene Entschädigung von 3000 Euro noch vor Weihnachten.
Gäfgen: Entschädigung noch vor Weihnachten

Schuldenerlass für Kindsmörder Gäfgen

Marburg. Das Amtsgericht Marburg hat dem Kindsmörder Magnus Gäfgen, der den elfjährigen Bankierssohn Jakob von Metzler im Jahr 2002 ermordet hatte, seine noch ausstehenden Schulden erlassen.
Schuldenerlass für Kindsmörder Gäfgen

Bouffier: Das größte „Schwein“ hat Rechte

Frankfurt. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hält es für fraglich, ob dem Kindsmörder Magnus Gäfgen eine Entschädigung zusteht. Er sei zwar rechtswidrig behandelt worden, aber ihm sei kein körperlicher Schaden entstanden, sagte Bouffier im …
Bouffier: Das größte „Schwein“ hat Rechte

Schmerzensgeldprozess: Kindermörder Gäfgen schildert seine Ängste

Frankfurt. Unter großem Medien- und Zuschauerinteresse hat am Donnerstagvormittag die mündliche Verhandlung im Schmerzensgeldprozess begonnen, den der Kindermörder Magnus Gäfgen (35) gegen das Land Hessen führt.
Schmerzensgeldprozess: Kindermörder Gäfgen schildert seine Ängste

Kindsmörder Gäfgen mal wieder vor Gericht: Klage wegen Folterdrohung

Frankfurt/Main. Der Kindsmörder Magnus Gäfgen lässt nicht locker: Am Donnerstag, 17. März, ab 11 Uhr steht der 35-Jährige in Frankfurt mal wieder vor Gericht, diesmal verklagt er das Land Hessen - wegen Folterdrohung - auf Schmerzensgeld und …
Kindsmörder Gäfgen mal wieder vor Gericht: Klage wegen Folterdrohung