Lionel Messi bricht Rekord von Pelé – Budweiser feiert mit …

Superstar Lionel Messi hat 644 Tore für den FC Barcelona geschossen. Wie sein Sponsor Budweiser das feiert, dürfte nicht nach jedermanns Geschmack sein.
Lionel Messi bricht Rekord von Pelé – Budweiser feiert mit eigenwilliger Aktion

Weltfußballer-Wahl 2020: Flick verliert Trainer-Wahl - Klopp-Erzfeind …

Robert Lewandowski wird zum Weltfußballer 2020 gekrönt. Auch Bayern-Kollege Manuel Neuer jubelt, Trainer Hansi Flick geht leer aus. Das hängt mit einer Sonderregel der FIFA zusammen.
Weltfußballer-Wahl 2020: Flick verliert Trainer-Wahl - Klopp-Erzfeind springt FCB-Coach amüsant zur Seite

Nächster Argentinien-Schock: Einstiger Nationaltrainer ist tot - Jeder deutsche Fußball-Fan kennt ihn

Argentinien muss nach Diego Maradona den nächsten Tod eines bekannten Fußballers verdauen: Der einstige Nationaltrainer Alejandro Sabella ist tot.
Nächster Argentinien-Schock: Einstiger Nationaltrainer ist tot - Jeder deutsche Fußball-Fan kennt ihn

Highlights im Video: FC Barcelona taumelt gegen Real Madrid in die Krise - Lionel Messi motzt gegen Kollegen

Der FC Barcelona ist angeschlagen: Lionel Messi und die Katalanen verlieren den Clasico gegen Real Madrid deutlich. Der Ticker zum Nachlesen.
Highlights im Video: FC Barcelona taumelt gegen Real Madrid in die Krise - Lionel Messi motzt gegen Kollegen

Messi gibt Fehler zu - Appell an Fans: Das Beste kommt noch

Barcelona (dpa) - Mit einem leidenschaftlichen Appell hat Fußball-Superstar Lionel Messi den FC Barcelona und alle Anhänger zur Einheit aufgerufen und damit einen Schlussstrich unter das unsägliche Transfer-Sommertheater gezogen.
Messi gibt Fehler zu - Appell an Fans: Das Beste kommt noch

Barcelona und Atlético mit Schützenfesten

Barcelona/Madrid (dpa) - Spaniens Fußball-Vizemeister FC Barcelona hat mit Neu-Trainer Ronald Koeman und Superstar Lionel Messi gleich zum Saisonstart mächtig aufgetrumpft.
Barcelona und Atlético mit Schützenfesten

Koeman: Messi ist traurig, aber im Training beispielhaft

Barcelona (dpa) - Weltfußballer Lionel Messi hat aus seinem Ärger über seine Vereinsführung beim FC Barcelona kein Geheimnis gemacht, trainiert aber nach Worten des neuen Trainers Ronald Koeman mit voller Kraft.
Koeman: Messi ist traurig, aber im Training beispielhaft

Messi bleibt Kapitän des FC Barcelona

Barcelona (dpa) - Weltfußballer Lionel Messi bleibt trotz des Wechsel-Theaters der vergangenen Wochen Kapitän des spanischen Fußball-Vizemeisters FC Barcelona. Wie die Katalanen mitteilen, bleibt das Kapitänsteam insgesamt unverändert.
Messi bleibt Kapitän des FC Barcelona

Trotz Riesen-Wirbel und Abschieds-Pläne! Lionel Messi bekommt entscheidendes Amt beim FC Barcelona

Lionel Messi und der FC Barcelona: Der Superstar hat sich entschieden, wo er nächste Saison spielen will und trainiert sogar schon mit seinen Mannschaftskollegen.
Trotz Riesen-Wirbel und Abschieds-Pläne! Lionel Messi bekommt entscheidendes Amt beim FC Barcelona

Messi trainiert erstmals wieder mit der Barça-Mannschaft

Barcelona (dpa) - Nach zwei Tagen Einzeltraining hat Weltfußballer Lionel Messi erstmals wieder mit der gesamten Mannschaft des FC Barcelona trainiert.
Messi trainiert erstmals wieder mit der Barça-Mannschaft

Messi nach Wechsel-Posse erstmals wieder im Training

Barcelona (dpa) - Weltfußballer Lionel Messi ist erstmals nach seinem verunglückten Versuch, den FC Barcelona zu verlassen, am Montag wieder zum Training erschienen.
Messi nach Wechsel-Posse erstmals wieder im Training

Das bringt die Fußball-Woche: Messi, Pokal und die Bayern

Langsam wird es ernst. Der Profifußball bereitet sich auf den Pflichtspielstart im DFB-Pokal an diesem Wochenende vor. Gespielt wird unter anderem auch wieder in England und Spanien. Beim FC Barcelona ist aber nichts, wie es mal war.
Das bringt die Fußball-Woche: Messi, Pokal und die Bayern

Argentinischer Sender: Messi bleibt beim FC Barcelona

Doch nicht? Ein Sender aus Argentinien will es schon erfahren haben. Demnach ist ein Weggang von Lionel Messi vom FC Barcelona in diesem Sommer kein Thema mehr.
Argentinischer Sender: Messi bleibt beim FC Barcelona

Wende im Fall Messi? - Ein einziges "Si" sorgt für Aufregung

Kleines Wort, große Wirkung. Vater Jorge Messi lässt Zweifel am Weggang seines berühmten Sohnes wachsen. Alles übertrieben? Solange sich Lionel Messi selbst nicht äußert, herrscht keine Klarheit. Aber: eine Entscheidung soll ausstehen.
Wende im Fall Messi? - Ein einziges "Si" sorgt für Aufregung

Gipfeltreffen steht an: Messis Vater fliegt nach Barcelona

Im Giganten-Streit zwischen Messi und Barça scheinen die Fronten verhärtet. Die Hoffnung auf eine Lösung ruht nun auf einen Mann, der die Karriere des Weltfußballers seit jeher hinter den Kulissen lenkt.
Gipfeltreffen steht an: Messis Vater fliegt nach Barcelona

Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

Lionel Messi wird Barcelona offenbar nach 20 Jahren verlassen. Doch wohin zieht es den 33-Jährigen? Ein Angebot Spitzenklub soll derzeit ein Angebot vorbereiten.
Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

FC Bayern: Lionel Messi vor Wechsel? Jetzt reagiert Rummenigge auf die heißen Gerüchte

Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Schließt er sich dem FC Bayern München an? Die Fans hoffen - die Katalanen trauern.
FC Bayern: Lionel Messi vor Wechsel? Jetzt reagiert Rummenigge auf die heißen Gerüchte

Testboykott und Liga-Konter: Messi-Konflikt spitzt sich zu

Im Konflikt zwischen Barça und Weltfußballer Lionel Messi schlägt sich die spanische Profiliga auf die Seite des Clubs. In Katalonien werden plötzlich Erinnerungen an einen deutschen Star wach, der einen ähnlichen Aufstand wie Messi probte - und …
Testboykott und Liga-Konter: Messi-Konflikt spitzt sich zu

Auch Juve an Messi interessiert

Madrid (dpa) - Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in einer Mannschaft? Nach einem Bericht der "L'Équipe" ist Ronaldos Club Juventus Turin ins Rennen um den abwanderungswilligen Welt-Fußballer des FC Barcelona eingestiegen.
Auch Juve an Messi interessiert

Messi telefoniert mit Guardiola - Klopp hätte ihn auch gern

Lionel Messi will Barcelona offenbar in Richtung England verlassen. Manchester City mit seinem Ex-Trainer Pep Guardiola gilt als Favorit für eine Verpflichtung des Superstars. Liverpool-Coach Jürgen Klopp fände das gut. Aber noch ein Club zeigt …
Messi telefoniert mit Guardiola - Klopp hätte ihn auch gern