Wahl in Kenia: Verlierer will Ergebnis anfechten
Politik

Wahl in Kenia: Verlierer will Ergebnis anfechten

Es war ein knapper Sieg. Mit weniger als zwei Prozentpunkten Vorsprung wurde William Ruto zum neuen Präsidenten Kenias. Verlierer Odinga will das Ergebnis anfechten.
Wahl in Kenia: Verlierer will Ergebnis anfechten
Kenia: Bisheriger Vizepräsident Ruto gewinnt Präsidentenwahl
Politik

Kenia: Bisheriger Vizepräsident Ruto gewinnt Präsidentenwahl

Der Wahlsieger in Kenia steht fest: Der bisherige Vizepräsident William Ruto konnte die meisten Stimmen für sich einheimsen. Er übernimmt damit die Nachfolge von Präsident Uhuru Kenyatta.
Kenia: Bisheriger Vizepräsident Ruto gewinnt Präsidentenwahl

Präsidentschaftswahlen in Kenia angelaufen

In Kenia stehen Wahlen an - und das Ergebnis könnte knapp ausfallen. Könnte es zu Unruhen kommen? Das Land gilt zwar als sehr stabil, steht wirtschaftlich jedoch durch hohe Preissteigerungen unter Druck.
Präsidentschaftswahlen in Kenia angelaufen

Tourismus am Mount Kenya

Einmal in der Woche fährt eine alte Bahn von Nairobi zum Fuße des Mount Kenya - eine Region, die viele nicht auf dem Zettel haben. Wer mit dem Bummelzug dorthin fährt, kommt schon erholt an.
Tourismus am Mount Kenya

Naturgipfel: Umweltorganisationen unzufrieden nach Konferenz

Naturschutz- und Umweltorganisationen bezeichnen die Vorverhandlungen für ein neues Weltnaturabkommen als Flop. Auch die Veranstalter geben zu: Es gibt noch viel Arbeit.
Naturgipfel: Umweltorganisationen unzufrieden nach Konferenz

Millionen Menschen von Dürre und Hunger betroffen

Wegen der Dürre gibt es kein Wasser und kaum noch Futter, rund sieben Millionen Tiere sind bereits verendet. Das raubt den Menschen in Äthiopien, Somalia und Kenia die letzten Lebensmittelreserven.
Millionen Menschen von Dürre und Hunger betroffen

Drohende Hungersnot - Organisationen prangern Versagen an

Seit Monaten dauert eine schwere Dürre in Ostafrika an. Derzeit seien laut der Organisation Save the Children 5,7 Millionen Kinder akut unterernährt. Und zögerliches Handeln spitze die Situation zu.
Drohende Hungersnot - Organisationen prangern Versagen an

Studie: Bei weniger Feinden werden Chamäleons auffälliger

Keine Gefahr - kein Grund zur Tarnung? So scheint es sich zu verhalten mit männlichen Dreihornchamäleons, die in einen anderen Lebensraum versetzt wurden.
Studie: Bei weniger Feinden werden Chamäleons auffälliger

Tanai-Clan bittet William in Streit mit London um Hilfe

Mitglieder des einst einflussreichen Tanai-Clans in Kenia fordern eine Entschuldigung sowie eine Entschädigung von Großbritannien. Sie waren während der britischen Kolonialherrschaft zwangsweise umgesiedelt worden.
Tanai-Clan bittet William in Streit mit London um Hilfe

Früherer Präsident Mwai Kibaki gestorben

Trauer in Kenia um den Ex-Präsidenten Mwai Kibaki. Kibaki war von 2002 bis 2013 im Amt. Er galt als politischer und wirtschaftlicher Reformer.
Früherer Präsident Mwai Kibaki gestorben

Nicht genug Regen in Ostafrika - Hungersnot droht

In Teilen Somalias, Äthiopiens und Kenias sind bereits drei Regenzeiten ausgeblieben. Ostafrika braucht dringend Wasser und humanitäre Hilfe - sonst droht Millionen Menschen Hunger.
Nicht genug Regen in Ostafrika - Hungersnot droht