Guardiola und der FC Bayern: Der Unverstandene

München - Was will Pep? Die Frage nach der Zukunft seines Trainers Pep Guardiola dürfte Bayern München noch über Wochen in Atem halten.
Guardiola und der FC Bayern: Der Unverstandene

Hopfner: "Werde nicht gegen Uli Hoeneß antreten"

München - FC-Bayern-Präsident Karl Hopfner hat sich in einem großen Zeitungsinterview unter anderem zu Uli Hoeneß' Rückkehr, den Verbindungen des Klubs zu Katar und zu den Zielen des deutschen Rekordmeisters geäußert.
Hopfner: "Werde nicht gegen Uli Hoeneß antreten"

Hopfner: Hoeneß-Comeback nicht in allen Funktionen

München - Nach der Verurteilung von Uli Hoeneß hat Karl Hopfner beim FC Bayern dessen Spitzenämter übernommen. Der neue Präsident und Aufsichtsratschef rechnet nicht mit einer Rückkehr zu den alten Verhältnissen.
Hopfner: Hoeneß-Comeback nicht in allen Funktionen

Steuern: Wie viel der FC Bayern zahlt

Köln - Die 36 Profiklubs der Bundesliga und 2. Liga zahlen annähernd eine Milliarde Euro Steuern. Es geht auch im Detail um riesige Summen.
Steuern: Wie viel der FC Bayern zahlt

Neue Bayern-Zeitrechnung beginnt am Freitag

München - Am Freitag beginnt für den FC Bayern eine neue Zeitrechnung. Mit der Inthronisierung von Karl Hopfner an der Spitze des Vereins ist die Ära des Patrons Uli Hoeneß auch offiziell beendet.
Neue Bayern-Zeitrechnung beginnt am Freitag

Uli Hoeneß: "Lasse alles auf mich zukommen"

München - Während Karl Hopfner sich etwas widerwillig als Präsidentschaftskandidat zur Verfügung stellt, meldet sich erstmals nach dem Prozess-Urteil Uli Hoeneß selbst zu Wort.
Uli Hoeneß: "Lasse alles auf mich zukommen"

Kahn bald in der Bayern-Chefetage?

München - In der künftigen Führungsriege des FC Bayern München könnte auch Torwart-Titan Oliver Kahn eine Rolle spielen. Uli Hoeneß erklärt, wie die Personalentscheidungen getroffen werden.
Kahn bald in der Bayern-Chefetage?

Nerlinger: Glauben noch zu 100 Prozent daran

München - Der "Abteilung Attacke" hatte es die Sprache verschlagen, dafür redeten Spieler und Trainer des in Not geratenen FC Bayern München nach der bösen Oster-Überraschung bei Eintracht Frankfurt Klartext.
Nerlinger: Glauben noch zu 100 Prozent daran