DGB-Bundesvorsitzende Yasmin Fahimi  besucht K+S-Werk Werra
Philippsthal

DGB-Bundesvorsitzende Yasmin Fahimi  besucht K+S-Werk Werra

Die Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Yasmin Fahimi, hat sich bei einer Grubenfahrt am Standort Unterbreizbach des K+S-Werks Werra über den Transformationsprozess im Kalibergbau informiert.
DGB-Bundesvorsitzende Yasmin Fahimi  besucht K+S-Werk Werra
Flutung der Grube Springen mit Salzabwasser: K+S muss Unterlagen nachbessern
Heringen

Flutung der Grube Springen mit Salzabwasser: K+S muss Unterlagen …

Das Regierungspräsidium Kassel (RP) hat sein Einvernehmen für die kontrollierte Flutung der stillgelegten Kaligrube Springen im Wartburgkreis vorerst nicht erteilt.
Flutung der Grube Springen mit Salzabwasser: K+S muss Unterlagen nachbessern

K+S startet Halden-Begrünung: Abdeckung soll Abwasser reduzieren

Die Haldentop-Abdeckung des Bergbauunternehmen K+S soll verhindern, dass der Regen die Steinsalz-Produktionsrückstände auswäscht. Dort sollen bald Gras und Blumen wachsen.
K+S startet Halden-Begrünung: Abdeckung soll Abwasser reduzieren

K+S beginnt mit Halden-Abdeckung

Das Bergbauunternehmen K+S hat mit der Abdeckung und Begrünung der Salzhalden des Kaliwerks Werra begonnen.
K+S beginnt mit Halden-Abdeckung

Seit 50 Jahren wird in Herfa-Neurode Giftmüll eingelagert

Vor 50 Jahren wurden die ersten giftigen Abfälle in die Kaligrube Wintershall gebracht. Die Untertagedeponie Herfa-Neurode ist weltweit die größte und älteste ihrer Art.
Seit 50 Jahren wird in Herfa-Neurode Giftmüll eingelagert

50 Jahre Untertagedeponie Herfa-Neurode

Seit dem Jahr 1972 werden in der Untertagedeponie Herfa-Neurode gefährliche Abfälle in stillgelegten Bereichen einer Kaligrube eingelagert.
50 Jahre Untertagedeponie Herfa-Neurode

K+S optimiert Produktpalette: Werk Werra soll vor allem hochwertige Spezialsalze liefern

Um trotz hoher Fixkosten wettbewerbsfähig zu bleiben, soll die Produktion bei K+S effektiver werden. Das Werk Werra stellt deshalb künftig vor allem hochwertige Spezialsalze her.
K+S optimiert Produktpalette: Werk Werra soll vor allem hochwertige Spezialsalze liefern

K+S bereitet Erweiterung der Halde Hattorf vor

Das Bergbauunternehmen K+S setzt am Standort Hattorf des Verbundwerks Werra die Vorarbeiten für zweiten Erweiterungs-Abschnitt der Abraumhalde fort.
K+S bereitet Erweiterung der Halde Hattorf vor

Düngerproduzent K+S geht von robuster Nachfrage aus

Der Düngerkonzern K+S rechnet trotz gestiegener Preise für Kalidünger mit einer robusten Nachfrage. „Die Landwirte verdienen auch sehr gut, trotz der hohen Kalipreise“, sagte Unternehmenschef Burkhard Lohr am Mittwoch bei der Vorlage der …
Düngerproduzent K+S geht von robuster Nachfrage aus

Kahlschlag im Glaamer Grund: Zwei Dutzend Bäume fallen an der Landesgrenze für den Umweltschutz

Eine Rodungsaktion in Unterbreizbach sorgt für Aufsehen: Dort hat eine Firma im Auftrag von K+S zwei Dutzend Bäume gefällt - allerdings im Interesse des Umweltschutzes.
Kahlschlag im Glaamer Grund: Zwei Dutzend Bäume fallen an der Landesgrenze für den Umweltschutz

K+S hält trotz des Ukraine-Kriegs an Jahreszielen fest

Im vergangenen Jahr profitierte K+S vor allem von den hohen Kalipreisen und einem guten Geschäft mit Auftausalz. 2022 könnte der Düngerkonzern laut Vorstandschef Burkhard Lohr die höchsten Gewinne in der Unternehmensgeschichte erwirtschaften - daran …
K+S hält trotz des Ukraine-Kriegs an Jahreszielen fest