London: Auslieferungsbeschluss für Assange ausgefertigt
Politik

London: Auslieferungsbeschluss für Assange ausgefertigt

Seit rund zwei Jahren beschäftigt sich die britische Justiz mit der Frage: Darf Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA ausgeliefert werden? Nun liegt die Entscheidung in den Händen der Regierung in London.
London: Auslieferungsbeschluss für Assange ausgefertigt
Jahrestag: Assanges Frau kritisiert Inhaftierung
Politik

Jahrestag: Assanges Frau kritisiert Inhaftierung

Die Ehefrau von Julian Assange hat britische Regierung erneut aufgefordert, ihren Ehemann nicht an die USA auszuliefern: „Die britische Regierung könnte Julians Inhaftierung jederzeit beenden, indem sie ihren vertraglichen Verpflichtungen nachkommt.“
Jahrestag: Assanges Frau kritisiert Inhaftierung

Hochzeit hinter Mauern: Julian Assange heiratet im Gefängnis

Die Party musste neben Gefängnismauern stattfinden - und ohne den Bräutigam. Immerhin ein bisschen Zweisamkeit war Julian Assange und seiner Braut nach dem Ja-Wort vergönnt. Doch über der Hochzeit hängt ein großer Schatten.
Hochzeit hinter Mauern: Julian Assange heiratet im Gefängnis

Julian Assange darf doch nicht vor höchstes Gericht ziehen

Julian Assange drohen bei einer Verurteilung bis zu 175 Jahre Haft. In London kämpft der Wikileaks-Gründer gegen seine Auslieferung in die USA.
Julian Assange darf doch nicht vor höchstes Gericht ziehen

Julian Assange will am 23. März heiraten

23. März um 13.00 Uhr ist es soweit: Julian Assange, der in einem Hochsicherheitsgefängnis in London einsitzt, und seine Verlobte Stella Moris wollen sich das Jawort geben. Wird es eine Nachfeier geben?
Julian Assange will am 23. März heiraten

Justizkrimi um Julian Assanges Auslieferung: Wegweisende Entscheidung gefallen

Die USA kämpfen seit Monaten vor britischen Gerichten um die Auslieferung von Julian Assange. Nun fiel die nächste Entscheidung.
Justizkrimi um Julian Assanges Auslieferung: Wegweisende Entscheidung gefallen

Assange darf gegen Auslieferung vorgehen

Seit Monaten kämpfen die USA vor britischen Gerichten um die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Wird auch die Bundesregierung in die Kontroverse hineingezogen?
Assange darf gegen Auslieferung vorgehen

Julian Assange: 1000 Tage im Hochsicherheitsgefängnis

Das Londoner Gefängnis Belmarsh ist für Schwerverbrecher bestimmt. Doch wofür sitzt Julian Assange eigentlich dort? Ein UN-Experte glaubt, dass an dem Wikileaks-Gründer ein Exempel statuiert werden soll.
Julian Assange: 1000 Tage im Hochsicherheitsgefängnis

Bericht: Assange erlitt wegen Stress Schlaganfall

Whistleblower Julian Assange sitzt seit mehr als zwei Jahren in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis fest. Ihm droht die Auslieferung an die USA. Das hat offenbar schwere gesundheitliche Folgen.
Bericht: Assange erlitt wegen Stress Schlaganfall

Julian Assange: Gericht hebt Auslieferungsverbot in die USA auf – Baerbock ändert ihre Meinung

Ein Gericht in London kippt die Ablehnung des US-Auslieferungsantrags für Julian Assange – der Wikileaks-Gründer kann nun an die USA ausgeliefert werden.
Julian Assange: Gericht hebt Auslieferungsverbot in die USA auf – Baerbock ändert ihre Meinung

Urteil: Assange droht Auslieferung an die USA

Der Wikileaks-Gründer muss wieder zittern. Nachdem ein Londoner Gericht den US-Auslieferungsantrag zunächst ablehnte, ging Washington nun erfolgreich in Berufung. Wird Assange nun bald ausgeliefert?
Urteil: Assange droht Auslieferung an die USA