Mit Hubschrauber gegen den Eichenprozessionsspinner
Panorama

Mit Hubschrauber gegen den Eichenprozessionsspinner

Vorsicht an befallenen Eichen: Die Brennhaare der Raupen des Eichenprozessionsspinners können allergische Reaktionen hervorrufen. Im Zuge des Klimawandels dürfte sich das Problem noch verstärken.
Mit Hubschrauber gegen den Eichenprozessionsspinner
BUND: Bienenfreundliche Pflanzen sind oft Giftfalle
Wohnen

BUND: Bienenfreundliche Pflanzen sind oft Giftfalle

Im Mai grünt, blüht und summt es im Garten. Manche Gartenbesitzer kaufen extra bienenfreundliche Pflanzen. Doch Vorsicht: die können für Bienen und andere Insekten tödlich sein.
BUND: Bienenfreundliche Pflanzen sind oft Giftfalle

Zum Wildbienen-Schutz den Rasenmäher öfter stehen lassen

Mehr als 560 Wildbienenarten sind in Deutschland bekannt, davon sind mehr als die Hälfte gefährdet. „Wilde Inseln“ können beim Schutz der Insekten helfen.
Zum Wildbienen-Schutz den Rasenmäher öfter stehen lassen

„Die Höhle der Löwen“ (VOX) – „VapoWesp“ wehrt Wespen natürlich ab

Schluss mit Wespenangriffen verspricht mit natürlichen Abwehrstoffen die neue „VapoWesp“ Kaffeepulver-Räucherbox der Gründerinnen Claudia und Leslie Eckert.
„Die Höhle der Löwen“ (VOX) – „VapoWesp“ wehrt Wespen natürlich ab

Rasen im Mai: Besser nicht mähen und stattdessen wachsen lassen

Vielen ist ihr Rasen, häufig akkurat gekürzt, heilig. Doch das ist nicht gut für die Tierwelt. Daher gibt es die Aktion „Mähfreier Mai“ mit einem Appell.
Rasen im Mai: Besser nicht mähen und stattdessen wachsen lassen

Trockenes Wetter: Nabu rät Vogeltränken aufzustellen

Die weiter anhaltende Trockenheit stellt heimische Tiere vor Herausforderungen. Rund um das eigene Haus kann man Vögel und Insekten gerade jetzt mit lebensspendendem Naß helfen - ob im Blumentopfuntersetzer oder mit einer Vogeltränke.
Trockenes Wetter: Nabu rät Vogeltränken aufzustellen

Krabbeltiere in der Wohnung: Wie man sie wieder los wird

Motten, Ameisen oder Spinnen in den eigenen vier Wänden - will niemand, kommt aber vor. Gut, wenn man dann wirksame und möglichst schonende Gegenmaßnahmen kennt. Tipps von Experten.
Krabbeltiere in der Wohnung: Wie man sie wieder los wird

Ab wann brauchen Obstbäume ein Netz?

Die Kirschessigfliege ist nur bis zu drei Millimeter groß - winzig, genauer gesagt. Und doch kann sie großen Schaden anrichten: Die Ernte ganzer Obststräucher und -bäume vernichten.
Ab wann brauchen Obstbäume ein Netz?

Die Frühlingsidylle trügt - keine Entwarnung für Wildbienen

Helfen Blühstreifen und Bienenhotels bei der Erhaltung der Artenvielfalt? Ja, sagen Experten. Aber dies gilt nur für wenige Arten, die sich an den Kulturraum angepasst haben. Andere sind weiter vom Aussterben bedroht.
Die Frühlingsidylle trügt - keine Entwarnung für Wildbienen

Schon kleine Wildwiesen helfen Insekten

Der Frühling naht, schon knattern die Rasenmäher wieder durch die Gärten. Für Insekten und andere Tiere ist kurz geschorenes Grün schlimm. Schon eine Mini-Oase mit Wildblumen für sie stehen zu lassen, kann sehr viel bringen, zeigen Forscher nun.
Schon kleine Wildwiesen helfen Insekten

Vier Quadratmeter Hoffnung für Insekten

Der Frühling naht, schon knattern die Rasenmäher wieder durch die Gärten. Für Insekten und andere Tiere ist kurzgeschorenes Grün schlimm. Eine Mini-Oase mit Wildblumen kann da sehr viel bringen.
Vier Quadratmeter Hoffnung für Insekten