Unternehmensumfragen: Kriegsangst folgt auf Existenzangst
Wirtschaft

Unternehmensumfragen: Kriegsangst folgt auf Existenzangst

Eine Krise folgt der nächsten, die wirtschaftlichen Aussichten sind nicht gut. Zwar schwinden die von der Corona-Krise ausgelösten Existenzängste in vielen Betrieben - aber von Optimismus ist nicht die Rede.
Unternehmensumfragen: Kriegsangst folgt auf Existenzangst
Ifo: Weniger Existenzangst in den Unternehmen
Wirtschaft

Ifo: Weniger Existenzangst in den Unternehmen

Trotz des Ukraine-Kriegs herrscht bei den Unternehmen in Deutschland kaum Sorge ums eigene Überleben. Es gibt aber große Unterschiede je nach Branche - auch die Corona-Pandemie spielt nach wie vor eine große Rolle.
Ifo: Weniger Existenzangst in den Unternehmen

Ifo-Index überraschend im Plus: „Deutsche Wirtschaft zeigt sich nach Ukraine-Schock widerstandsfähig“

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich nach dem jüngsten Absturz im April wieder stabilisiert. Doch Anlass für eine Entwarnung ist das noch lange nicht.
Ifo-Index überraschend im Plus: „Deutsche Wirtschaft zeigt sich nach Ukraine-Schock widerstandsfähig“

Ukraine-Krieg: Stimmung in der deutschen Wirtschaft stürzt ab – ifo-Geschäftsklima bricht ein

Der Ukraine-Krieg trübt die Stimmung in den deutschen Unternehmen kräftig ein. Der ifo-Geschäftsklima-Index gibt im März unerwartet kräftig nach.
Ukraine-Krieg: Stimmung in der deutschen Wirtschaft stürzt ab – ifo-Geschäftsklima bricht ein

Münchner Ifo-Institut senkt Prognose: Deutlich geringeres Wachstum und höhere Inflation

Der Ukraine-Krieg beeinflusst die deutsche Wirtschaft stark. Die Ökonomen vom ifo-Institut rechnen daher mit einer steigenenden Inflation und einem geringeren Wachstum.
Münchner Ifo-Institut senkt Prognose: Deutlich geringeres Wachstum und höhere Inflation

Hohe Energiekosten: Die Spritpreis-Bremse ist der falsche Weg

Im Kampf gegen die steigenden Spritpreise hat Finanzminister Christian Lindner (FDP) einen Tankrabatt ins Spiel gebracht. Doch dieser Ansatz ist der falsche Weg, schreibt Prof. Dr. Andreas Peichl vom Münchner ifo Institut im Gastbeitrag.
Hohe Energiekosten: Die Spritpreis-Bremse ist der falsche Weg

Studie: Deutlich mehr Gewalttaten an Fußball-Spieltagen

An Tagen mit Profifußballspielen gibt es in Deutschland einer Studie zufolge deutlich mehr Gewalt in den Austragungsstädten.
Studie: Deutlich mehr Gewalttaten an Fußball-Spieltagen

Ifo Institut: Auftragsbücher in der Industrie so dick wie nie zuvor

Die Auftragsbücher in der deutschen Industrie sind so prall gefüllt wie noch nie. Doch es fehlt weiter an Material, schreibt das Münchner Ifo Institut.
Ifo Institut: Auftragsbücher in der Industrie so dick wie nie zuvor

Ifo: Immer mehr Betriebe wollen Preise erhöhen - Münchner Forscher heben Inflationsprognose für 2022 weiter an

Viele Verbraucher klagen schon jetzt über enorme Preissteigerungen in nahezu allen Bereichen. Doch dieser Trend wird sich laut Ifo-Institut vorerst fortsetzen.
Ifo: Immer mehr Betriebe wollen Preise erhöhen - Münchner Forscher heben Inflationsprognose für 2022 weiter an

Produktion bleibt 2021 klar unter Vorkrisenniveau

Die Corona-Pandemie hinterlässt immer noch tiefe Spuren bei deutschen Unternehmen. Auch 2021 konnten die Firmen bei der Produktion nicht das Vorkrisenniveau erreichen.
Produktion bleibt 2021 klar unter Vorkrisenniveau

Ifo-Geschäftsklima fällt zum fünften Mal in Folge

Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer sinkt erneut - Lieferengpässe und die vierte Coronawelle machen den Unternehmen zu schaffen. Stehen die Zeichen sogar auf Schrumpfung der Wirtschaft?
Ifo-Geschäftsklima fällt zum fünften Mal in Folge