Betreiber: AKW Tschernobyl erneut vom Strom abgeschnitten
Politik

Betreiber: AKW Tschernobyl erneut vom Strom abgeschnitten

Die Atomkraftwerke in der Ukraine bleiben weiter ein kritisches Thema. Das ehemalige AKW in Tschernobyl ist erneut ohne Strom. Auch beim größten Atomkraftwerk Europas gibt es Unklarheiten.
Betreiber: AKW Tschernobyl erneut vom Strom abgeschnitten
IAEA: Sorge um Kontrolle am AKW Saporischschja
Politik

IAEA: Sorge um Kontrolle am AKW Saporischschja

Nach Angaben der Ukraine haben Russen am Atomkraftwerk Saporischschja jetzt das Sagen, Russland dementiert. Die unklare Lage verletze eine der sieben unabdingbaren Säulen für die Sicherheit, warnt die IAEA.
IAEA: Sorge um Kontrolle am AKW Saporischschja

Ukraine-Krieg: Lage im Katastrophen-AKW Tschernobyl unklar – Selenskyjs Berater spricht düstere Warnung aus

Die Internationale Atomenergiebehörde hat offenbar keinen Einblick mehr in die Situation in Tschernobyl. Die Atomruine ist derzeit ohne Strom.
Ukraine-Krieg: Lage im Katastrophen-AKW Tschernobyl unklar – Selenskyjs Berater spricht düstere Warnung aus

IAEA: Atomlabor zerstört - kein radioaktiver Austritt

In Charkiw wurde offenbar das Physik- und Technologieinstitut getroffen. Dort werden auch sehr geringe Mengen an Nuklearmaterial gelagert. Die Internationalen Atomenergiebehörde sieht jedoch keine Gefahr.
IAEA: Atomlabor zerstört - kein radioaktiver Austritt

Fukushima: IAEA prüft Pläne zur Verklappung von Kühlwasser

Fast elf Jahre nach dem verheerenden Reaktor-Unfall in Fukushima sind mehr als 1000 Tanks mit verstrahltem Kühlwasser angefallen. Nun soll es ins Meer fließen.
Fukushima: IAEA prüft Pläne zur Verklappung von Kühlwasser

IAEA-Chef: Nordkorea treibt Atomprogramm mit Vollgas voran

Wie gefährlich ist das Nuklearprogramm von Nordkorea? Die Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde können nicht ins Land, doch die IAEA sieht sich trotzdem in der Lage, eine Warnung auszusprechen.
IAEA-Chef: Nordkorea treibt Atomprogramm mit Vollgas voran

Leicht erhöhte Radioaktivität in Nordeuropa gemessen

Leicht erhöhte Radioaktivität wird in Nordeuropa gemessen. Die Werte sind nicht gefährlich, dennoch horchen die zuständigen Organisationen auf. Woher stammt die Radioaktivität?
Leicht erhöhte Radioaktivität in Nordeuropa gemessen

Atomgipfel will mehr Engagement

Den Haag - Der Diebstahl von Nuklearmaterial durch Terroristen ist eine große Gefahr. Beim dritten Atomgipfel mussten Teilnehmer wie US-Präsident Obama einräumen: Der Schutz ist unzureichend.
Atomgipfel will mehr Engagement

Iran erfüllt Auflagen beim Atomprogramm

Wien  - Zeigen die internationelen Sanktionen  jetzt Wirkung? Der Iran  hat erste Schritte unternommen, sein Atomprogramm  zu begrenzen.
Iran erfüllt Auflagen beim Atomprogramm

Friedensnobelpreis für Chemiewaffen-Kontrolleure

Oslo - Wieder geht der Friedensnobelpreis an eine internationale Institution - an die Organisation zum Verbot von Chemiewaffen. Mit der Zuerkennung will das Nobelkomitee zur Zerstörung von Chemiewaffen beitragen.
Friedensnobelpreis für Chemiewaffen-Kontrolleure

IAEA: Iran beschleunigt Uran-Anreicherung

Wien - Der Iran will den Atomstreit schnell beenden. Er baut aber sein Nuklearprogramm aus. Dies zeigt ein neuer IAEA-Bericht. Im September stehen Gespräche an.
IAEA: Iran beschleunigt Uran-Anreicherung

Kairo: Islamisten rufen zum Widerstand

Kairo - In Kairo eskalieren die Proteste gegen die Entmachtung Mohammed Mursis: 40 Menschen werden bei Zusammenstößen der Armee mit den Muslimbrüdern getötet. Jetzt ruft die Muslimbruderschaft zum Aufstand gegen die Armee auf.
Kairo: Islamisten rufen zum Widerstand

Hackerangriff auf Atomenergiebehörde

Wien - Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Datentrickser äußerten Kritik am israelischen „Nukleararsenal“.
Hackerangriff auf Atomenergiebehörde

Atombehörde verabschiedet Iran-Resolution

Wien/Washington - Die Internationale Atombehörde hat den Iran wegen mangelnder Kooperation scharf kritisiert. Die Zweifel an der zivilen Ausrichtung des iranischen Atomprgramms wachsen.
Atombehörde verabschiedet Iran-Resolution

Iran: Weiter Streit um Atomprogramm

Wien - Im Atomstreit mit dem Iran steht die nächste große Verhandlungsrunde am 23. Mai in Bagdad an. Vorher schickt der Iran seine Vertreter nach Wien zu Gesprächen mit der Atomenergiebehörde IAEA.
Iran: Weiter Streit um Atomprogramm

Nordkorea lädt Atominspektoren ein

Wien - Nordkorea hat der Wiederaufnahme der Inspektionen von Teilen seines Atomprogramms zugestimmt. Die IAEA hat eine offizielle Einladung aus Pjöngjang erhalten.
Nordkorea lädt Atominspektoren ein

Nordkorea bereit zur Änderung der Atompolitik

Washington - Nordkorea ist nach US-Angaben bereit, die Urananreicherung einzustellen und auf Atomtests zu verzichten. Auch Inspektoren sollen das bislang abgeschottete Land demnächst besuchen dürfen.
Nordkorea bereit zur Änderung der Atompolitik

IAEA: Iran baut  Atomprogramm aus

Wien - Die internationale Atomenergiebehörde IAEA hat dem Iran eine rapide Erhöhung seiner Produktion von höher angereichertem Uran in den vergangenen vier Monaten vorgeworfen.
IAEA: Iran baut  Atomprogramm aus

IAEA: Atomgespräche mit Iran gescheitert

Wien - Die Internationale Atomenergiebehörde zeigt sich im Atomstreit mit Teheran enttäuscht. Beim Besuch eines Inspektorenteams sei keine Einigung mit dem Iran erzielt worden.
IAEA: Atomgespräche mit Iran gescheitert

Iran kündigt Einreise von Atominspektoren an

Teheran - Erstmals seit Veröffentlichung des umstrittenen Dossiers der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) will der Iran wieder Inspektoren der Organisation ins Land lassen.
Iran kündigt Einreise von Atominspektoren an