Israel gedenkt Holocaust-Opfern
Politik

Israel gedenkt Holocaust-Opfern

Nicht nur in Israel erinnern Menschen an die Opfer der Nazis im Zweiten Weltkrieg. Bundestagspräsidentin Bas gedenkt in Jerusalem auch einer Jüdin, die früher in ihrer Heimatstadt Duisburg gelebt hat.
Israel gedenkt Holocaust-Opfern
Antisemitismus erreicht Mitte der Gesellschaft
Politik

Antisemitismus erreicht Mitte der Gesellschaft

Nicht immer tritt Antisemitismus so offen zutage wie bei bekennenden Holocaust-Leugnern und Neonazis. In Deutschland gibt es ihn er laut einer neuen Analyse tendenziell eher in verschleierter Form.
Antisemitismus erreicht Mitte der Gesellschaft

Anne Frank für Jugendliche weiter Identifikationsfigur

Auch 75 Jahre nach der Erstveröffentlichung ihres Tagebuchs ist Anne Frank nach Einschätzung des Leiters der Anne Frank Bildungsstätte in Frankfurt eine Identifikationsfigur für junge Menschen. „Anne Franks Kampfgeist und die humanistische Botschaft …
Anne Frank für Jugendliche weiter Identifikationsfigur

Copernicus-Preis für Wissenschaftler aus Gießen und Lodz

Für eine weitreichende Kooperation auf dem Gebiet der Holocaust-Studien werden ein Wissenschaftler der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen sowie eine Wissenschaftlerin aus Polen ausgezeichnet. Der mit 200.000 Euro dotierte Copernicus-Preis der …
Copernicus-Preis für Wissenschaftler aus Gießen und Lodz

100 Holocaust-Überlebende mahnen mit 100 Worten

In einer Videobotschaft zum Holocaust-Gedenktag Yom Ha Schoah rufen Überlebende aus verschiedenen Ländern und in verschiedenen Sprachen an diesem Donnerstag zum Gedenken auf. Zugleich ist die in 100 Worten von 100 Überlebenden auf Englisch, …
100 Holocaust-Überlebende mahnen mit 100 Worten

Ukrainische Holocaust-Überlebende flüchten nach Deutschland

Hochbetagte Holocaust-Überlebende aus der Ukraine finden Aufnahme in Deutschland. Ein Netzwerk jüdischer Organisationen ermöglichte die Evakuierung.
Ukrainische Holocaust-Überlebende flüchten nach Deutschland

„Gott entscheidet“: Holocaust-Überlebende bleibt in Kiew

Vor dem Krieg in der Ukraine lebten rund 10 000 Holocaust-Überlebende in dem Land. Manche versuchen zu fliehen, manche können oder wollen nicht. Einige erhalten dabei auch Hilfe aus Deutschland.
„Gott entscheidet“: Holocaust-Überlebende bleibt in Kiew

Holocaust-Gedenkstätte prüft Kriegsverbrechen in Ukraine

Eine Experteneinheit der Holocaust-Gedenkstätte Babyn Jar will mögliche Kriegsverbrechen in der Ukraine untersuchen. Im Zentrum sollen russische Angriffe gegen Frauen, ältere Menschen und Kinder stehen.
Holocaust-Gedenkstätte prüft Kriegsverbrechen in Ukraine

Holocaust-Überlebende: „Erinnert mich schon sehr an damals“

Die Holocaust-Überlebende Charlotte Knobloch fühlt sich durch den Krieg Russlands in der Ukraine an den Zweiten Weltkrieg erinnert. Diese Tragödie habe wieder „ein einzelner Mann“ ausgelöst.
Holocaust-Überlebende: „Erinnert mich schon sehr an damals“

Holocaust-Überlebende mahnt beim Gedenken im Bundestag

Seit Jahrzehnten gedenkt Deutschland am 27. Januar der Opfer der Nationalsozialisten. Erstarrt die Erinnerungskultur? Die Überlebende Inge Auerbacher ruft ins Gedächtnis, dass das Grauen nie vergeht.
Holocaust-Überlebende mahnt beim Gedenken im Bundestag

WJC: Pandemie als „Brandbeschleuniger“ für Antisemitismus

Antisemitismus ist laut Jüdischem Weltkongress noch gesellschaftsfähiger geworden - und damit gefährlicher. In Deutschland habe jeder Dritte unter 25 Jahren grundsätzlich antisemitische Vorstellungen.
WJC: Pandemie als „Brandbeschleuniger“ für Antisemitismus