"Costa Concordia" schwimmt wieder
Panorama

"Costa Concordia" schwimmt wieder

Giglio - Die Bergung der "Costa Concordia" geht in die entscheidende Phase. Erstmals seit dem tragischen Unglück des Kreuzfahrtschiffs vor zweieinhalb Jahren schwimmt das Riesenwrack wieder.
"Costa Concordia" schwimmt wieder
Riesenschiff soll "Costa Concordia" abschleppen
Panorama

Riesenschiff soll "Costa Concordia" abschleppen

Amsterdam /Rom - Sie tritt im nächsten Jahre ihre letzte Reise an. Das Wrack der „Costa Concordia“ wird vom größten Schwimmdock der Welt zur Verschrottung gebracht.
Riesenschiff soll "Costa Concordia" abschleppen

"Costa Concordia": Sterbliche Überreste entdeckt

Giglio - 20 Monate mussten die Angehörigen von zwei „Costa Concordia“-Opfern auf Gewissheit warten. Nun haben Taucher vermutlich die beiden noch Vermissten gefunden. Ein DNA-Test soll Gewissheit bringen.
"Costa Concordia": Sterbliche Überreste entdeckt

"Costa Concordia": Vermissten-Suche beginnt

Rom/Giglio - Taucher haben am Dienstag mit der Suche nach den beiden noch vermissten Opfern der Havarie des Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ begonnen.
"Costa Concordia": Vermissten-Suche beginnt

"Costa"-Bergung war "wie Achterbahnfahrt"

Giglio - Nach einer 20-stündigen Zitterpartie steht die havarierte 114.500 Tonnen schwere "Costa Concordia" wieder aufrecht. Im Hafen von Giglio gab es Beifall für die Leistung des Bergungsteams.
"Costa"-Bergung war "wie Achterbahnfahrt"

Irrtümer und Mängel schuld an „Costa“-Unglück

Giglio - Nicht nur das Versagen von Kapitän Schettino, sondern eine ganze Reihe von Unterlassungen, Irrtümern und Mängeln hat zum Kentern der "Costa Concordia" geführt. Das geht aus einem neuen Bericht hervor.
Irrtümer und Mängel schuld an „Costa“-Unglück

Concordia-Kapitän: "Was habe ich angestellt?"

Rom - Die Auswertung eines Datenschreibers des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" hat zu neuen Erkenntnissen geführt. Unter anderem ist darauf ein Eingeständnis von Kapitän Schettino zu hören.
Concordia-Kapitän: "Was habe ich angestellt?"

Costa Concordia: Bergung soll bald beginnen

Rom/Giglio - Die Bewohner von Giglio hätten ihre Insel gerne wieder ohne Wrack. Nun soll die Bergung der “Costa Concordia“ losgehen. Kapitän Schettino sorgt derweil anderweitig für Schlagzeilen.
Costa Concordia: Bergung soll bald beginnen

„Costa Concordia“: Bergung in einem Stück

Giglio - Das vor der Insel Giglio havarierten Kreuzfahrtschiff „Costa Concordia“ soll in einem Stück gehoben werden. Ein Unternehmen hat mit einem entsprechenden Konzept eine Ausschreibung gewonnen.
„Costa Concordia“: Bergung in einem Stück

Bergung von fünf „Costa“-Leichen hat begonnen

Giglio - Im Januar verunglückte das Kreuzfahrtschiff "Costa Concodria". Am Donnerstag wurde das letzte Schweröl abgepumpt. Dennoch wird die komplette Bergung noch lange dauern.
Bergung von fünf „Costa“-Leichen hat begonnen

Costa-Schiffsglocke unter Wasser gestohlen

Giglio - Die Schiffsglocke der vor der Insel Giglio gekenterten “Costa Concordia“ ist seit einigen Tagen verschwunden. Offenbar wurde sie unter Wasser gestohlen.
Costa-Schiffsglocke unter Wasser gestohlen