Unions-Harmonie im Kloster: „Glücklich ist, wer vergisst“

Gut zwei Monate vor der Bundestagswahl sammelt sich die CSU im Kloster. Um zu zeigen, wie harmonisch es zugeht in der Union, werden sogar Operetten-Lieder zitiert und Vergleiche aus der Malerei bemüht.
Unions-Harmonie im Kloster: „Glücklich ist, wer vergisst“

Lob aus CSU-Spitze für Merkels Politikstil

Berlin - Lange kam aus der CSU-Führung vor allem scharfe Kritik an der Kanzlerin - wegen ihrer Flüchtlingspolitik. Ein halbes Jahr vor der Wahl werden jene Stimmen lauter, die ihren Kurs gut finden.
Lob aus CSU-Spitze für Merkels Politikstil

Scheuer: Diese „Schulz-Fakes“ werden wir aufdecken

Berlin - Martin Schulz polarisiert - doch nicht nur im positiven Sinne. Gerda Hasselfeldt und Andreas Scheuer prangern SPD-Regierungen an und weisen auf „Schulz-Fakes“ hin.
Scheuer: Diese „Schulz-Fakes“ werden wir aufdecken

CSU trifft sich zur Winterklausur in Kloster Seeon

Seeon - Seit Mittwoch tagt die CSU-Landesgruppe drei Tage lang in Kloster Seeon. Inmitten der idyllischen Winterlandschaft will die Partei ins Bundestagswahljahr starten.
CSU trifft sich zur Winterklausur in Kloster Seeon

Klausur in Seeon: Droht neuer Streit zwischen CDU und CSU?

Berlin/Seeon - Im idyllischen Kloster Seeon will die CSU-Landesgruppe ins Jahr starten. Das Thema innere Sicherheit sorgt schon vorab für Zwietracht in der großen Koalition.
Klausur in Seeon: Droht neuer Streit zwischen CDU und CSU?

CSU: Unsere Gegner sind Rot-Rot-Grün und „die Populisten“

München - Der Unions-Streit über die Flüchtlingspolitik ist nach wie vor ungelöst. Nun fordert CSU-Landesgruppenchefin Hasselfeldt, weniger intern zu streiten. Der politische Gegner sitze nämlich woanders.
CSU: Unsere Gegner sind Rot-Rot-Grün und „die Populisten“

CSU: Bundesländern Geld kürzen, wenn sie nicht abschieben

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel hat sich nach dem Anschlag von Berlin bereits für schnellere Abschiebungen ausgesprochen. Die CSU fordert jetzt finanzielle Sanktionen, wenn Bundesländer Rückführungen nicht vollziehen. 
CSU: Bundesländern Geld kürzen, wenn sie nicht abschieben

CSU-Frau Hasselfeldt: Deutschland braucht Kanzlerin Merkel

Berlin - CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat sich klar für eine vierte Kanzlerschaft von CDU-Chefin Angela Merkel ausgesprochen. Das dürfte nicht jedem in ihrer Partei gefallen.
CSU-Frau Hasselfeldt: Deutschland braucht Kanzlerin Merkel

Seehofer: “Strebe Amt der Spitzenkandidatur nicht an“

München - CSU-Chef Horst Seehofer hat erstmals öffentlich signalisiert, dass er bayerischer Ministerpräsident bleiben und nach der Bundestagswahl nicht nach Berlin wechseln möchte.
Seehofer: “Strebe Amt der Spitzenkandidatur nicht an“

Hasselfeldt will Merkel als Kanzlerkandidatin

München - Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, hat sich für Angela Merkel (CDU) als Kanzlerkandidatin der Union ausgesprochen.
Hasselfeldt will Merkel als Kanzlerkandidatin

CSU lobt Merkels Selbstkritik und stellt Forderungen

Berlin - „Hochrespektabel“ und „ein richtiger Ansatz“: So viel Lob hat die Kanzlerin aus der CSU zuletzt selten gehört. Den Druck hält ihre Schwesterpartei dennoch aufrecht.
CSU lobt Merkels Selbstkritik und stellt Forderungen