Hersfelder bremste Bebraner aus

Unfall nach gewagtem Überholmanöver auf B27 Richtung Friedlos

Unfall: gewagtes Überholmanöver auf B27 missglückt 
+
Unfall: gewagtes Überholmanöver auf B27 missglückt 

Ein Unfall auf der B27 Richtung Friedlos wurde durch einen 54-Jährigen Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld verursacht. Grund hierfür waren wohl seine Überholmanöver.

Der Mann war am Montag gegen 16.30 Uhr von Hersfeld her kommend in Richtung Friedlos auf der Bundesstraße unterwegs. Er überholte laut Polizei einige Verkehrsteilnehmer, teilweise im Überholverbot auf Höhe des „Kronenparkplatzes“.

Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus Bebra wollte von diesem Parkplatz auf die B27 in Richtung Friedlos einfahren. 

Unfall für Bebraner unvermeidbar

Der 54-jährige geriet zunächst seitlich neben den 39-Jährigen, setzte sich dann vor das Fahrzeug und bremste ab. Dadurch fuhr der 39-Jährige hinten auf, heißt es.

Es blieb beim Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. (red/nm)

Nicht der einzige Unfall auf der B27:

Nach Unfall - B27 war voll gesperrt: Pkw brennt nach Frontalzusammenstoß - Wegen eines Unfalls bei Bad Hersfeld war die B27 zeitweise voll gesperrt. Zwei Fahrzeuge sind frontal miteinander kollidiert. Personen sind verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion