Unfall bei Friedlos

Auf Öl gerutscht - aber der Traktor war's nicht

Symbolbild Polizei HNA
+
Unfall bei Friedlos: Ein Autofahrer ist wegen einer Ölspur auf der Straße verunglückt - die Polizei sucht jetzt den Verursacher.

Wegen einer Ölspur verunglückte ein Pkw bei Friedlos. Doch ein Zusammenhang mit einem lecken Traktor besteht laut Polizei nicht. 

Friedlos - Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Reilos befuhr am Freitag um 8.20 Uhr die B 27 aus Richtung Friedlos kommend in Richtung Bad Hersfeld. Nach der Ortschaft Friedlos wird die Fahrbahn zweispurig in Richtung Bad Hersfeld, der Mann aus Reilos befuhr die Rechte der beiden Fahrspuren in eine Richtung. 

Aufgrund einer größeren Ölspur, die sich von Ortsausgang Friedlos bis kurz vor Bad Hersfeld zog, brach das Heck des Pkw beim Beschleunigen aus. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Fahrbahn des Gegenverkehrs und prallte dort in die linksseitige Leitplanke. 

Von dieser Leitplanke prallte er zurück, schleuderte über die ganze Straße und schlug dann rechts in die Schutzplanke ein. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Hierdurch wurden insgesamt sieben Felder der Leitplanke beschädigt, der Schaden hier beläuft sich 4100 Euro.

Die Annahme, dass für den ausgelaufenen Betriebsstoff ein Traktor verantwortlich sei, kann von der Polizei nicht bestätigt werden. Diesem Traktor platzte ungefähr zur selben Zeit ein Hydraulikschlauch am Ortseingang von Friedlos aus Richtung Bebra kommend. 

Die Spur des Hydrauliköls zog sich in der Ortslage von Friedlos auf Hersfelder Straße bis hin zur Reiloser Straße. Durch vorbeifahrende Fahrzeuge verteilte sich das Hydrauliköl sogar bis zur Bäckerei Brack. Ein Zusammenhang zu dem zuvor geschilderten Verkehrsunfall besteht daher entgegen anders lautender Meldungen definitiv nicht. 

Hinweise über den Verkehrsteilnehmer, der tatsächlich für den ausgelaufenen Betriebsstoff verantwortlich ist, sind unter Tel. 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de-Onlinewache erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare