Dahlmeier-Rückkehr schneller als erwartet möglich

München (dpa) - Nach ihrer gesundheitsbedingten Zwangspause könnte Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier möglicherweise schneller als erwartet wieder im Biathlon-Weltcup starten.
Dahlmeier-Rückkehr schneller als erwartet möglich

Wintersport und Klimawandel: "Dramatisch und beängstigend"

Europa hat einen heißen Sommer hinter sich - und einen ungewöhnlich milden Oktober. Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Wintersport aus? Alternative Wettkampforte liegen oft tausende Kilometer entfernt. In mancher Sportart wurde schon …
Wintersport und Klimawandel: "Dramatisch und beängstigend"

Biathlon-Star Dahlmeier muss längere Zwangspause einlegen

Laura Dahlmeier steigt vorerst aus dem Hochleistungstraining aus. Statt kraftraubender Intensiveinheiten ist bei der Doppel-Olympiasiegerin Ruhe und vollständige Regeneration angesagt. Für den Biathlon-Star keine leichte Entscheidung.
Biathlon-Star Dahlmeier muss längere Zwangspause einlegen

Biathlon-Star Dahlmeier plant Karriere vorerst bis 2020

Nach ihren Triumphen bei den Olympischen Winterspielen hat Laura Dahlmeier alles gewonnen, was man gewinnen kann. Ein Karriereende war nicht ausgeschlossen. Jetzt ist klar: Bis mindestens 2020 macht Deutschlands Biathlon-Star weiter.
Biathlon-Star Dahlmeier plant Karriere vorerst bis 2020

Biathlon-Olympiasiegerin Dahlmeier setzt Karriere fort

Laura Dahlmeier hat ein Luxusproblem. Mit nur 24 Jahren hat sie sportlich alles erreicht. Sie brauchte neue Ziele, um ihre Karriere motiviert fortzusetzen. Diese hat die Biathletin nun gefunden und geht weiter auf Erfolgsjagd.
Biathlon-Olympiasiegerin Dahlmeier setzt Karriere fort

Schießstand ade: Biathlon-Star Domratschewa beendet Karriere

Darja Domratschewa ist eine der erfolgreichsten Biathletinnen der Welt. Doch die weißrussische Nationalheldin beendet nun genau wie ihr Mann Ole Einar Björndalen ihre Karriere. Jetzt konzentriert sich das Power-Paar vor allem auf das Familienleben.
Schießstand ade: Biathlon-Star Domratschewa beendet Karriere

Biathlon-Skandal: Ermittlungen gegen zwölf Personen

In Österreich wird im Biathlon-Skandal gegen insgesamt zwölf Personen ermittelt. Es geht um Doping und Korruption. Das Verfahren wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Biathlon-Skandal: Ermittlungen gegen zwölf Personen

Ermittlungen wegen Doping und Korruption im Biathlon

Der mögliche Doping-Skandal im Biathlon zieht immer größere Kreise. Der Weltverband soll nach Angaben der WADA nicht angemessen auf Verdachtsfälle reagiert haben. Die Staatsanwälte machten das Ermittlungsverfahren öffentlich.
Ermittlungen wegen Doping und Korruption im Biathlon

Kirchner wird Biathlon-Cheftrainer - Hönig Schieß-Coach

Die deutsche Biathlon-Nationalmannschaft hat nach Olympia gleich drei neue Trainer bekommen. Mit Beginn der Vorbereitung auf die kommende WM-Saison übernimmt Mark Kirchner die sportliche Gesamtverantwortung für die Weltcup-Teams der Damen und Herren.
Kirchner wird Biathlon-Cheftrainer - Hönig Schieß-Coach

Norweger Emil Hegle Svendsen beendet Karriere

Norwegen verliert den zweiten großen Biathlon-Star innerhalb einer Woche: Nach Ole Einar Björndalen verabschiedet sich auch Emil Hegle Svendsen vom Leistungssport. Nach Olympia ist die Luft raus.
Norweger Emil Hegle Svendsen beendet Karriere

"Freies Wort": Kein neuer Vertrag für Bundestrainer Hönig

Bei den deutschen Biathleten stehen im Sommer große Veränderungen an. Laut eines Medienberichts bekommt Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig offenbar keinen neuen Vertrag. Aus dem vierköpfigen Trainerteam bleibt wohl nur Herren-Coach Mark Kirchner …
"Freies Wort": Kein neuer Vertrag für Bundestrainer Hönig