Voodoo-Priester fordert Zeremonien im Fußball
Fußball

Voodoo-Priester fordert Zeremonien im Fußball

Vogan - Der oberste Voodoo-Priester von Togo hat den Fußballverband seines Landes dazu aufgefordert, traditionelle Zeremonien abzuhalten. Er nennt das Böse beim Namen.
Voodoo-Priester fordert Zeremonien im Fußball
Asylstreit in Holland nimmt überraschende Wendung
Politik

Asylstreit in Holland nimmt überraschende Wendung

Den Haag - In den Niederlanden hat der Streit um die Abschiebung eines jungen afrikanischen Asylbewerbers eine überraschende Wende genommen.
Asylstreit in Holland nimmt überraschende Wendung

Togo für zwei Afrika-Cup-Turniere suspendiert

Luanda/Angola - Togos Nationalmannschaft darf nicht an den nächsten zwei Afrika-Cup-Turnieren teilnehmen. Damit hat die CAF auf die “Einmischung“ der Regierung Togos reagiert.
Togo für zwei Afrika-Cup-Turniere suspendiert

Machtwort: Regierung Togos ruft Nationalteam  zurück

Cabinda - Nach langem Hin und Her nimmt die Fußball-Nationalmannschaft von Togo nun doch nicht am Afrika-Cup in Angola teil. Die Regierung des Landes hat ein Machtwort gesprochen.
Machtwort: Regierung Togos ruft Nationalteam  zurück

Nach Anschlag: Togo will doch beim Afrika-Cup spielen

Nairobi/Paris - Nach dem blutigen Anschlag auf den Mannschaftsbus will die togoische Fußball-Nationalmannschaft nun doch beim Afrika Cup in Angola antreten.
Nach Anschlag: Togo will doch beim Afrika-Cup spielen

Ermittlungen wegen NPD -Attacken auf CDU -Wahlhelfer

Meiningen - Nach den NPD -Attacken auf den dunkelhäutigen CDU -Wahlhelfer Zeca Schall in Thüringen hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die rechtsextreme Partei eingeleitet.
Ermittlungen wegen NPD -Attacken auf CDU -Wahlhelfer

Coacht Lothar Matthäus bald in Afrika?

Yaounde - Einen Tag nach der Absage von Lothar  Matthäus an den ungarischen Erstligisten FC Fehervar ranken sich die Gerüchte um ein Engagement des 48-Jährigen als Nationaltrainer in Kamerun.
Coacht Lothar Matthäus bald in Afrika?

Hilfsdienst für Afrika statt Schule

Mainz - Statt die Schulbank zu drücken, haben am Dienstag bundesweit etwa 200 000 Kinder und Jugendliche einen Tag lang für Hilfsprojekte in Afrika gearbeitet.
Hilfsdienst für Afrika statt Schule