UN mahnen Deutschland zur Fortsetzung von Afghanistan-Hilfe
Politik

UN mahnen Deutschland zur Fortsetzung von Afghanistan-Hilfe

Außenministerin Baerbock droht Afghanistan wegen der Einschränkung von Frauenrechten mit einem Stopp von Hilfslieferungen. Die Vereinten Nationen warnen nun, dass dann Frauen und Kinder sterben könnten.
UN mahnen Deutschland zur Fortsetzung von Afghanistan-Hilfe
NGO: Zahlreiche willkürliche Verhaftungen in Afghanistan
Politik

NGO: Zahlreiche willkürliche Verhaftungen in Afghanistan

Die radikal-islamischen Taliban greifen weiter hart durch. Seit der Machtübernahme sollen rund 2000 Menschen verhaftet worden seien - einige der Inhaftierten seien Misshandlungen ausgesetzt worden.
NGO: Zahlreiche willkürliche Verhaftungen in Afghanistan

Mord an Ex-Abgeordneter in Afghanistan gibt Rätsel auf

Der Mord an einer früheren Parlamentarierin in Kabul ist ungeklärt. Derweil haben die in Afghanistan herrschenden Taliban einem neuen internationalen Appell zur Achtung von Frauenrechten eine Abfuhr erteilt.
Mord an Ex-Abgeordneter in Afghanistan gibt Rätsel auf

Konzept für afghanische Online-Universität steht: Geld fehlt

Die Vorbereitungen liefen schon viele Monate, bevor die in Afghanistan herrschenden Taliban Frauen vom Hochschulstudium ausschlossen: In Frankfurt steht nun das Konzept für eine afghanische Exil-Universität mit Online-Lehrangeboten. In Deutschland …
Konzept für afghanische Online-Universität steht: Geld fehlt

Außenminister aus zwölf Ländern verstärken Druck auf Taliban

Seit ihrer Machtübernahme in 2021 haben die Taliban die Frauenrechte in Afghanistan enorm eingeschränkt. Zuletzt wurden Frauen, die in NGOs arbeiten, suspendiert. Der Druck von außen erhöht sich nun.
Außenminister aus zwölf Ländern verstärken Druck auf Taliban

UN-Sicherheitsrat zu Taliban: Frauenrechte achten

Die Taliban haben NGOs aufgefordert, ihre Mitarbeiterinnen bis auf Weiteres zu suspendieren. Jetzt reagiert der UN-Sicherheitsrat auf die Anordnung und stellt seinerseits Forderungen.
UN-Sicherheitsrat zu Taliban: Frauenrechte achten

IS reklamiert Tod von mächtigem Taliban für sich

Der Polizeichef der Provinz Badakhshan gilt als höchstrangiger getöteter Talib seit der Machtübernahme der Islamisten. IS und Taliban gehören beide dem sunnitischen Islam an - sind jedoch verfeindet.
IS reklamiert Tod von mächtigem Taliban für sich

Schulze stellt Afghanistan-Hilfe infrage

Die Taliban hat ein Arbeitsverbot für Frauen in NGOs angekündigt. Entwicklungsministerin Schulze spricht sich dafür aus, die Unterstützung für das Land zunächst einzustellen.
Schulze stellt Afghanistan-Hilfe infrage

Taliban wollen NGO-Mitarbeiterinnen suspendieren

Die Taliban wollen Mitarbeiterinnen von Hilfsorganisationen im Land von ihrer Arbeit entbinden. Der Schritt löst nicht nur Sorge um die weitere Entrechtung von Frauen aus. Erste NGOs ziehen Konsequenzen.
Taliban wollen NGO-Mitarbeiterinnen suspendieren

Afghanistan: Frauen demonstrieren gegen Universitätsverbot

„Bildung ist unser Recht“: Obwohl seit den ersten Protesten mindestens eine Frau vermisst wird, wagen sich erneut Afghaninnen auf die Straße. Die Taliban reagieren mit brutaler Härte.
Afghanistan: Frauen demonstrieren gegen Universitätsverbot

Proteste in Kabul gegen Universitätsverbot für Frauen

Seit der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan wurden Frauenrechte sukzessiv eingeschränkt - nun dürfen Frauen auch keine Universitäten mehr besuchen. Doch sie wehren sich.
Proteste in Kabul gegen Universitätsverbot für Frauen

Taliban verbieten Frauen in Afghanistan den Besuch von Universitäten

In Afghanistan dürfen Frauen nicht mehr an Universitäten studieren. Das erklärten die Taliban in einer Regierungserklärung am Dienstag.
Taliban verbieten Frauen in Afghanistan den Besuch von Universitäten

Taliban verbieten Universitätsbildung für Frauen

Bei ihrer Machtübernahme im Sommer 2021 hatten die islamistischen Taliban versprochen, Frauenrechte zu achten. Die Realität sieht anders aus. Nun wurde Frauen auch die Bildung an Universitäten untersagt.
Taliban verbieten Universitätsbildung für Frauen

IS bekennt sich zu Anschlag auf Hotel in Kabul

Schüsse und Explosionen im Stadtzentrum von Kabul: Bewaffnete Männer überfallen ein Hotel, in dem vor allem Ausländer wohnen. Die Terrormiliz IS hat sich inzwischen zu dem Anschlag bekannt.
IS bekennt sich zu Anschlag auf Hotel in Kabul

UN-Hochkommissar: Menschenrechte weltweit in Gefahr

Menschenrechtsvergehen in der Ukraine oder dem Iran beherrschen die Schlagzeilen. Aber die Menschenrechte werden auch in weniger beachteten Krisen mit Füßen getreten.
UN-Hochkommissar: Menschenrechte weltweit in Gefahr

Verlorene Kindheit in Afghanistan

Eine unbeschwerte Kindheit bleibt vielen verwehrt - in Afghanistan etwa, wo wachsende wirtschaftliche Not immer mehr Kinder in Arbeit drängt.
Verlorene Kindheit in Afghanistan

Soldat wegen Vergewaltigung in Afghanistan angeklagt

Kurz vor dem Abzug der Bundeswehr soll ein Soldat im deutschen Lager seine Kollegin vergewaltigt haben. Der Angeklagte bestreitet die Tat, die die mutmaßlich vergewaltigte Soldatin erschütternd schildert.
Soldat wegen Vergewaltigung in Afghanistan angeklagt

Herrmann: Faesers Asylpolitik ist „dreist und rücksichtslos“

Bayerns Innenminister ist kein aufbrausender Typ. Aber seine Berliner Kollegin bringt ihn dann doch zur Weißglut. In einem Brief an Nancy Faeser findet Herrmann deutliche Worte.
Herrmann: Faesers Asylpolitik ist „dreist und rücksichtslos“

UNHCR-Hilfe für Ukrainer und Syrer: Finanzmittel fehlen

Die Bereitschaft, vertriebenen Ukrainern zu helfen, ist groß. Bei der Hilfe für syrische Flüchtlinge klafft dagegen eine große Finanzierungslücke.
UNHCR-Hilfe für Ukrainer und Syrer: Finanzmittel fehlen

Hilfe für afghanische Ortskräfte: Vorschlag 2020 blockiert

Man rechnete nach Beendigung des Afghanistan-Einsatzes mit einer Welle an Visumsanträgen im Auswärtigen Amt. Für deren Bearbeitung sollten Kapazitäten geschaffen werden. Doch der Vorschlag wurde gestoppt.
Hilfe für afghanische Ortskräfte: Vorschlag 2020 blockiert

Humanitäres Aufnahmeprogramm für gefährdete Afghanen

Seit die Taliban in Afghanistan wieder an der Macht sind, ist das Leben für viele Menschen in dem Land noch gefährlicher geworden. Die Bundesregierung will ihnen nun über ein neues Programm helfen.
Humanitäres Aufnahmeprogramm für gefährdete Afghanen

Dutzende Afghanen mit deutscher Aufnahmezusage sind tot

Tausende ehemalige Ortskräfte und weitere besonders gefährdete Menschen aus Afghanistan hat Deutschland in den vergangenen 15 Monaten aufgenommen. Viele harren aber noch in dem Land aus.
Dutzende Afghanen mit deutscher Aufnahmezusage sind tot

Hessen: Aufnahmeprogramm für Menschen aus Afghanistan

Hessen will ein Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge aus Afghanistan auflegen. Damit könnten 1000 Menschen aus Afghanistan Zuflucht in Hessen finden, teilte Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner am Donnerstag in Wiesbaden nach einer Verständigung …
Hessen: Aufnahmeprogramm für Menschen aus Afghanistan

Taliban verlieren ersten Distrikt an Widerstandsbewegung

Eine Widerstandsgruppe in Afghanistan vermeldet erste Erfolge im Kampf gegen die Taliban. Offenbar ist es den Rebellen der NRF gelungen, Teile einer Provinz im Nordosten zurückzuerobern.
Taliban verlieren ersten Distrikt an Widerstandsbewegung

Afghanische Frauen protestieren nach Anschlag auf Schule

43 Schülerinnen und Schüler kamen bei dem Anschlag auf eine Privatschule in Kabul ums Leben. Auch am dritten Tag danach gehen Frauen auf die Straße und fordern ein Recht auf Bildung.
Afghanische Frauen protestieren nach Anschlag auf Schule

Tödlicher Anschlag auf Privatschule in Kabul

Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich gerade auf die Aufnahmeprüfung für die Universität vor, als ein Selbstmordattentäter sich in die Luft sprengt. Es gibt viele Todesopfer.
Tödlicher Anschlag auf Privatschule in Kabul

Sieben Tote und 41 Verletzte bei Anschlag in Kabul

Nahe einer Moschee im Diplomatenviertel von Kabul kommt es zu einer Explosion. Mindestens sieben Menschen sterben. Bisher hat sich noch niemand zu dem Anschlag bekannt.
Sieben Tote und 41 Verletzte bei Anschlag in Kabul

UN-Chef: Bildung „in tiefer Krise“ - Forderung an Taliban

Die Corona-Pandemie hat Schülerinnen und Schülern weltweit einen Schlag versetzt, sagt UN-Chef António Guterres. Er hat beim Bildungsgipfel in New York auch eine klare Botschaft an die Taliban.
UN-Chef: Bildung „in tiefer Krise“ - Forderung an Taliban

Lehren aus Afghanistan-Einsatz: Kommission nimmt Arbeit auf

Die Bundeswehr war Ende Juni 2021 nach fast 20 Jahren aus Afghanistan abgezogen. Was hat das Engagement gebracht? Eine Kommission soll nun diese Zeit beleuchten und ein Fazit ziehen.
Lehren aus Afghanistan-Einsatz: Kommission nimmt Arbeit auf