Erstes Speer-EM-Gold seit 1986

Doppel-Erfolg für Deutschland: Röhler holt EM-Gold - Hofmann Silber

+
Andreas Hofmann (l.) und Thoma Röhler (r.) beim Feiern. 

Das deutsche Leichtathletik-Team hat bei der Europameisterschaft in Berlin einen weiteren Erfolg feiern können. Gold und Silber konnten sich die Speerwerfer sicher.

Berlin - Olympiasieger Thomas Röhler (Jena) hat bei der Heim-EM in Berlin Gold im Speerwerfen gewonnen, der deutsche Meister Andreas Hofmann (Mannheim) mit Platz zwei den deutschen Doppelerfolg perfekt gemacht. Röhler siegte mit starken 89,47 m vor Hofmann, der auf 87,60 kam. Bronze ging an den Esten Magnus Kirt (85,96). Weltmeister Johannes Vetter (Offenburg/83,27) belegte Rang fünf.

Lesen Sie auch: König Arthur: Abele schnappt sich Zehnkampf-Gold - so verabschiedet sich Legende Harting

Das letzte EM-Gold für einen deutschen Speerwerfer hatte es 1986 in Stuttgart durch Klaus Tafelmeier gegeben, die letzte Medaille bei Europameisterschaften holte Matthias de Zordo 2010 in Barcelona mit Silber. Nach dem Olympiasieg von Röhler und dem WM-Gold von Vetter ging damit auch der letzte große internationale Titel nach Deutschland.

SID

Kommentare