1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Biathlon in Ruhpolding: Deutsche Damen laufen weiter hinterher, Öberg schlägt Roeiseland

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Biathlon: Denise Herrmann steht enttäuscht im Ziel von Ruhpolding.
Biathlon: Denise Herrmann steht enttäuscht im Ziel von Ruhpolding. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde am Mittwoch mit dem Weltcup 2022 in Ruhpolding fortgesetzt. Am Mittwoch stand zunächst der Sprint der Damen auf dem Programm. Elvira Öberg gewann das Rennen, Franziska Hildebrand wurde beste Deutsche.

Ruhpolding - Beim Biathlon-Weltcup 2022 in Ruhpolding wurde am Mittwoch das erste Rennen gelaufen. Im Sprint der Frauen zeigten die deutschen Damen einmal mehr, dass sie derzeit weit von der Weltspitze entfernt sind. Marte Olsbu Roeiseland wurde unterdessen überraschend geschlagen

Elvira Öberg hat das erste Rennen beim Biathlon-Weltcup 2022 in Ruhpolding gewonnen. Die Schwedin siegte am Mittwoch im Sprint über 7,5 Kilometer vor Marte Olsbu Roeiseland aus Norwegen und Dorothea Wierer aus Italien.

Biathlon im Liveticker: Geht es in der Staffel raus aus der Krise?
Biathlon am Donnerstag: Doll zeigt überragende Leistung und geht aufs Podest

Öberg blieb bei beiden Schießeinheiten fehlerfrei, glänzte bei perfekten Bedingungen in der Chiemgau Arena auch auf der Loipe und durchbrach die Siegesserie von Roeiseland.

Biathlon: Roeiseland bleibt in Gelb, nur Hildebrand überzeugt

Die Norwegerin hatte in Oberhof drei Siege in Serie eingefahren, blieb zwar auch in Ruhpolding fehlerfrei, hatte auf der Strecke aber keine Chance gegen Öberg. Dennoch bleibt sie in der Gesamtwertung klar an der Spitze.

Aus deutscher Sicht verlief der Sprint in Ruhpolding einmal mehr enttäuschend. Ohne die verletzte Top-Athletin Franziska Preuß kam Franziska Hildebrand als beste Deutsche auf dem 17. Platz ins Ziel. 1:17 Minuten Rückstand hat sie beim Verfolger am Sonntag dann auf Öberg.

Biathlon in Ruhpolding: Herrmann fängt gut an, dann kommt der Einbruch

Denise Herrmann (24.) startete mit einem fehlerfreien Liegendschießen gut ins Rennen, vergab dann stehend zwei Scheiben und hat im Verfolger schon 1:26 Minuten Rückstand. Sie kommt wenige Wochen vor den Olympischen Spielen in Peking einfach nicht in die Gänge. Vanessa Voigt beendete das Rennen mit einem Fehler als 29.

Noch schwerer erwischte es Vanessa Hinz, die nach drei Strafrunden sogar um den Verfolger der besten 60 zittern musste. Als 60. und damit letzte Athletin schaffte sie doch noch die Qualifikation.

Auch Marion Wiesensarter (63.) war bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz in dieser Saison weit zurück und wird am Sonntag nicht starten. Hanna Kebinger (66.) verpasste bei ihrem Weltcup-Debüt den Verfolger trotz zweier fehlerfreier Schießen.

Biathlon in Ruhpolding: Der Endstand im Ziel

1. Elvira Öberg (Schweden)19:45.2 Minuten / 0 Strafrunden
2. Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen)+ 21.6 / 0
3. Dorothea Wierer (Italien)+ 29.7 / 0

Das komplette Ergebnis

Am Donnerstag geht es mit dem Biathlon-Weltcup 2022 in Ruhpolding weiter. Um 14:30 Uhr bestreiten die Herren ihren Sprint. chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Biathlon in Ruhpolding: Der Sprint der Damen im Liveticker

Rennen: Beste Deutsche ist bislang Franziska Hildebrand auf dem 15. Rang. Für sie persönlich ist das ein gutes Resultat. Mannschaftlich allerdings sieht es wieder nicht gut aus für die deutschen Damen.

Rennen: Justine Braisaz-Bouchet kommt als Fünfte ins Ziel, damit ist das Podest in Ruhpolding jetzt fix. Elvira Öberg wird dieses Rennen vor Marte Olsbu Roeiseland und Dorothea Wierer gewinnen.

Rennen: Marion Wiesensarter setzt gleich den ersten Schuss daneben. Läuferisch ist sie schon klar zurück. Sie wird ihre Chance heute wohl nicht nutzen können.

Rennen: Dorothea Wierer gelingt hier eine Überraschung. Die Italienerin geht noch an Alimbekava vorbei und ist Dritte.

Rennen: Wie erwartet geht Dzinara Alimbekava aus Belarus auf den dritten Rang. Das Podest nimmt jetzt Formen an.

Rennen: Franziska Hildebrand kommt als Neunte ins Ziel und wird heute wohl die beste deutsche Dame werden. Springt sie etwa doch noch auf den Olympia-Zug auf?

Rennen: Elvira Öberg kommt jetzt ins Ziel und geht hier ganz klar an die Spitze. Das wird wohl der nächste Weltcupsieg für die junge Schwedin.

Rennen: Vanessa Hinz schießt ihre dritte Strafrunde. Die deutschen Damen werden die Top Ten einmal mehr verpassen.

Rennen: Dzinara Alimbekava aus Belarus schickt sich hier an, das Podest zu erreichen. Sie trifft auch stehend alles und geht auf den dritten Rang.

Rennen: Nur noch Elvira Öberg kann den Sieg von Roeiseland verhindern. Sie trifft wieder alle Scheiben und geht vor Roeiseland raus auf die Strecke. Jetzt ist plötzlich die Schwedin die Favoritin hier.

Rennen: Was zeigt uns Denise Herrmann bei ihrem zweiten Schießen? Leider sind das zwei Strafrunden, das wirft sie weit zurück. Sie kommt am Schießstand einfach nicht in Form.

Rennen: Roeiseland ist beim Stehendschießen. Diese Frau ist unglaublich, sie räumt auch jetzt alles ab. Das wird wohl der nächste Sieg für die Norwegerin.

Rennen: Voigt ist beim Stehendschießen. Jetzt muss sie ihre erste Strafrunde laufen, das wird sie zurückwerfen.

Rennen: Franziska Hildebrand setzt den letzten Schuss daneben. So wird es für sie schwer mit einer möglichen Empfehlung für Olympia.

Rennen: Nach dem zweiten Schießen hat sich Lisa Theresa Hauser aus Österreich an die Spitze gesetzt. Sie ist komplett ohne Fehler geblieben und sicher eine Podestkandidatin heute.

Rennen: Was macht Denise Herrmann? Das sieht gut aus, sie räumt alle Scheiben ab. Sie ist Vierte und nur gut zehn Sekunden hinter Roeiseland zurück.

Rennen: Jetzt kommt Roeiseland zum ersten Schießen. Was macht die bislang überragende Biathletin dieser Saison? Sie trifft alles und macht sich hier auf den Weg zu ihrem nächsten Sieg.

Rennen: Vanessa Voigt ist am Schießstand. Sie räumt alle Scheiben ab und geht als Elfte auf die Strecke zurück.

Rennen: Anais Chevalier Bouchet aus Frankreich bleibt liegend ohne Fehler und liegt auf dem zweiten Rang.

Rennen: Julia Simon schießt sogar drei Fehler, damit ist ihre gute Ausgangslage dahin. Bisher haben alle Mitfavoritinnen gepatzt.

Rennen: Sola ist jetzt beim zweiten Schießen. Mit zwei weiteren Strafrunden schießt sie sich raus aus dem Kampf ums Podium.

Rennen: Marte Olsbu Roeiseland und Denise Herrmann sind gestartet. Hoffentlich ist die Norwegerin ein gutes Zugpferd für Herrmann.

Rennen: Nach ihrer Pause in Oberhof ist Tiril Eckhoff in den Weltcup zurückgekehrt. Sie schießt einen Fehler und fällt hier klar hinter Simon zurück.

Rennen: Julia Simon aus Frankreich setzt sich zunächst an der Spitze. Läuferisch ist sie gut in Form und hat beim ersten Schießen alle Scheiben getroffen.

Rennen: Mit Vanessa Voigt geht gleich die erste deutsche Dame ins Rennen. Kurz darauf folgt die große Favoritin Marte Olsbu Roeiseland und auch Denise Herrmann geht auf die Strecke.

Rennen: Hanna Sola kommt an den Schießstand. Wind ist nicht vorhanden. Die Dame aus Belarus macht einen Fehler und muss eine Strafrunde laufen.

Rennen: 7,5 Kilometer werden gelaufen, zwei Mal geht es an den Schießstand. Jede Runde ist 2,5 Kilometer lang. Mit Hanna Sola aus Belarus ist die erste Favoritin auf den Sieg bereits gestartet.

Rennen: So, jetzt geht es hier los in Ruhpolding. Der Sprint der Damen läuft.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Sprint in Ruhpolding

Biathlon: Die Damen machen sich bereit für den Sprint in Ruhpolding. Die Bedingungen sind traumhaft.
Biathlon: Die Damen machen sich bereit für den Sprint in Ruhpolding. Die Bedingungen sind traumhaft. © chiemgau24.de

Vor dem Rennen: Die Bedingungen heute in Ruhpolding sind perfekt. Die Sonne scheint, die Piste ist in gutem Zustand und Wind ist hier noch keiner zu spüren.

Vor dem Rennen: Einen traurigen Anblick bieten hier die Tribünen. Wo sonst tausende Fans ein Biathlon-Fest feiern, ist heute nur Schnee zu sehen.

Biathlon: Leere und verschneite Tribünen in der Chiemgau Arena in Ruhpolding.
Biathlon: Leere und verschneite Tribünen in der Chiemgau Arena in Ruhpolding. © chiemgau24.de

Vor dem Rennen: Vanessa Voigt macht mit der Startnummer 22 den Anfang. Ihr folgen Denise Herrmann (28), Franziska Hildebrand (34), Vanessa Hinz (41), Marion Wiesensarter (80) und Hanna Kebinger, die als 112. und damit letzte Athletin ins Rennen geht.

Vor dem Rennen: Heute steht hier in Ruhpolding also zunächst der Sprint der Damen auf dem Programm. Sechs deutsche Damen gehen an den Start.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen aus der Chiemgau Arena in Ruhpolding zum Biathlon heute im Liveticker.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Für die deutschen Damen heißt es dann beim vorletzten Biathlon-Sprint vor den Olympischen Spielen in Peking endlich in Form zu kommen.

Biathlon in Ruhpolding heute im Liveticker: Fragezeichen hinter Denise Herrmann

Beim Weltcup in Oberhof liefen außer Vanessa Voigt alle DSV-Biathletinnen der Weltspitze deutlich hinterher und werfen gut drei Wochen vor Olympia 2022 in Peking viele Fragen auf.

In erster Linie ist da Denise Herrmann zu nennen. Zum Auftakt des Biathlon-Weltcups 2021/22 lief Herrmann in Östersund aufs Podest, anschließend ging es mit dem ehemaligen Aushängeschild des deutschen Biathlons stetig bergab.

Biathlon in Ruhpolding im Liveticker: Desaströse Schießbilanz in Oberhof

Vor allem am Schießstand hatte die Wahl-Ruhpoldingerin im Laufe dieser Saison große Probleme, zuletzt schoss sie im Verfolger von Oberhof satte acht Fehler.

Voigt hingegen zeigte stabile Leistungen und wird aller Voraussicht nach Teil des deutschen Aufgebotes für die Olympischen Spiele sein. Vier von fünf Plätzen scheinen vergeben, um den letzten Platz kämpfen in Ruhpolding zwei Damen, die erstmals in dieser Saison zum Einsatz kommen.

Biathlon in Ruhpolding im Liveticker: Kebinger feiert Debüt im Weltcup

Marion Wiesensarter wurde für ihren Heimweltcup nominiert, Hanna Kebinger feiert ihr Weltcup-Debüt. Zudem gehen für die deutsche Mannschaft Franziska Hildebrand und Vanessa Hinz an den Start. Franziska Preuß fällt aus mehreren Gründen aus.

Topfavoritin auf den Sieg über 7,5 Kilometer bei zwei Schießeinheiten ist die Führende des Gesamtweltcups. Marte Olsbu Roeiseland feierte in Oberhof drei Siege in drei Rennen, trägt das Gelbe Trikot und ist die beste Biathletin der laufenden Saison.

Konkurrenz bekommt die Norwegerin aus Belarus. Hanna Sola und Dzinara Alimbekava haben sich in der Weltspitze festgebissen und zählen zu den Mitfavoritinnen am Mittwoch.

Zudem muss man die schwedischen Öberg-Schwestern Hanna und Elvira auf dem Zettel haben, auch die Französin Julia Simon zeigte zuletzt ansteigende Form. Hier geht es zur Startliste.

Um 14:30 Uhr wird in der leeren Chiemgau Arena in Ruhpolding gelaufen, am Donnerstag sind dann die Herren an der Reihe. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon in Ruhpolding mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare