Vertrag vorzeitig aufgelöst

Stefan Salger verlässt MT Melsungen und kehrt zu den Eulen Ludwigshafen zurück

Wechselt zu den Eulen: Stefan Salger.
+
Wechselt zurück zu den Eulen: Stefan Salger.

Kassel – Stefan Salger kehrt vom Handball-Bundesligisten MT Melsungen mit sofortiger Wirkung zu den Eulen Ludwigshafen zurück.

Kassel - Eine Überraschung ist es nicht: Stefan Salger kehrt vom Handball-Bundesligisten MT Melsungen mit sofortiger Wirkung zu den Eulen Ludwigshafen zurück. Zwar besaß der 24-Jährige bei den Nordhessen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Schon länger war aber klar, dass die MT ohne den 2,07-m-Hünen planen würde. Unter Trainer Gudmundur Gudmundsson bekam der Linkshänder kaum Spielanteile und stand damit zumeist im Schatten von Nationalspieler Kai Häfner. Der Vertrag wurde vorzeitig aufgelöst.

„Ich hätte gern meinen Vertrag erfüllt, aber unter anderen Voraussetzungen“, sagt Salger. Nun verstärkt er Absteiger Ludwigshafen. Bereits in der Saison 2018/19 trug er das Trikot der Kurpfälzer. „Ich hätte gern meinen Vertrag erfüllt, aber unter anderen Voraussetzungen“, sagt Salger. Melsungens Manager Axel Geerken erklärt in einer Pressemitteilung des Vereins: „Wir sind davon überzeugt, dass er gerade von der Zusammenarbeit mit den erfahrenen Spielern unseres Kaders profitieren und seinem künftigen Verein weiterhelfen wird. Für seine stets professionelle Einstellung danken wir Stefan und wünschen ihm sportlich und privat alles Gute.”(Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare