Spieler der MT Melsungen überzeugen 

MT-Torwart Simic und Kreisläufer Maric bestreiten Länderspiele

+
Zeigte seine Klasse im Nationaltrikot: Nebojsa Simic. 

Kassel. Ein Sieg, eine Niederlage – so war die jeweilige Länderspielbilanz von Nebojsa Simic und Marino Maric. Dabei wussten die beiden Handball-Profis der MT Melsungen durchaus mit ihren Nationalteams überzeugen.

Der Montenegriner Simic glänzte vor allem beim 21:18-Sieg gegen Bosnien mit 18 Paraden bei 13 Gegentreffern. Im zweiten Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn gab es eine 25:29-Niederlage. Allerdings stand Simic lediglich eine Halbzeit zwischen den Pfoten: Er kam auf zehn Paraden.

Kreisläufer Maric war mit den Kroaten in Schweden unterwegs. Zunächst mussten er und seine Kollegen eine 25:32-Schlappe in Eskilstuna einstecken. Zwei Tage später hatte Maric mehr Grund zur Freude, denn sein Team nahm mit dem 29:28 erfolgreich Revanche. Der Melsunger Spieler steuerte insgesamt drei Treffer zu den beiden Begegnungen bei.

Am kommenden Sonntag sind Maric und Simic ab 15 Uhr in der Bundesliga gefordert, wenn sich der TV Hüttenberg in der Kasseler Rothenbach-Halle vorstellt. 

Quelle: HNA

Kommentare