Melsunger Profi erleidet Muskelfaserriss: Jaanimaa fällt zwei Wochen aus

+
Schied verletzt aus: Melsungens Dener Jaanimaa (vorn, hier gegen Rasmus Lauge).

Kassel. Weitere Hiobsbotschaft für die MT Melsungen: Der Handball-Bundesligist muss in den kommenden zwei Wochen auf den Esten Dener Jaanimaa verzichten.

Der Linkshänder schied am Mittwochabend bei der 28:32-Niederlage im Pokal bei der SG Flensburg-Handewitt bereits in der ersten Halbzeit wegen einer Leistenverletzung aus. Einer Kernspintomographie am Donnerstag ergab, dass Jaanimaa einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich erlitten hat.

Der Ex-Kieler ist der dritte MT-Spieler innerhalb von fünf Tagen, der sich in ärztliche Behandlung geben musste. Beim Sieg am vergangenen Samstag in Hannover hatte es Felix Danner (Muskelfaserriss) und Nenad Vuckovic (Adduktorenprobleme) erwischt. „Die Belastung ist durch die englischen Wochen natürlich höher“, sagt Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch, „eine richtige Erklärung für diese Häufung gibt es aber nicht. Das ist einfach Pech.“ Zumal Jaanimaa zuletzt nicht so viele Einsatzzeiten hatte.

Insgesamt vier Feldspieler muss die MT im Heimspiel am Samstag ab 19 Uhr in der Kasseler Rothenbach-Halle gegen den Bergischen HC ersetzen,. da auch der langzeitverletzte Gabor Langhans fehlt. (bjm)

Quelle: HNA

Kommentare