Kreisläufer mitten in der EM-Vorbereitung

Maric bleibt bis 2022: MT verlängert vorzeitig Vertrag mit Kroaten

+
Ihn werden die Fans auf jeden Fall bis 2022 im MT-Trikot erleben: Marino Maric.

Kassel. Welche Rolle Marino Maric bei der Heim-EM spielen wird, steht noch nicht fest. Aber kurz vor dem Start der Handball-Europameisterschaft weiß der kroatische Nationalspieler, dass die MT Melsungen langfristig auf ihn bauen wird.

Denn der Bundesligist gab am Montagnachmittag bekannt, dass der Kreisläufer seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert hat.

„Marino ist ein Top-Leistungsträger und passt menschlich perfekt zu uns“, lobt Melsungens Coach Michael Roth. Seit 2014 trägt Maric das Melsunger Trikot und sorgte nach seinem Wechsel aus dem slowenischen Maribor nicht nur in der Bundesliga für Furore. Auch in die Auswahl Kroatiens kehrte er zurück und gewann mit diesem Team 2016 in Polen die Bronzemedaille. Zurzeit bereitet sich der Kreisspieler mit den Kroaten im Spielort Split auf die EM in Kroatien vor. Ob Maric zum 16-köpfigen Kader Kroatiens gehören wird, hat Nationalcoach Lino Cervar noch nicht mitgeteilt. „Ich fühle mich gut und trainiere gut“, berichtet der MT-Profi.

Einen ausführlicheren Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA am Dienstag.

Quelle: HNA

Kommentare