Heringer Winterlaufserie: Starke Zeiten beim Auftakt

+
Schnell unterwegs: 120 Sportler gingen zum Auftakt der Heringer Winterlaufserie an den Start. Dabei wurden teilweise herausragende Zeiten erreicht.

Heringen. Mit Klasse-Leistungen und neuem Teilnehmerrekord begann die neue Winterlaufserie der Triathletenschmiede Werratal in Heringen. Insgesamt 120 begeisterte Starter schickte der 1. Vorsitzende Daniel Diel auf die verschiedenen Strecken.

Die Witterungs- und Streckenbedingungen waren gut, so dass hervorragende Leistungen zu erwarten waren. Bereits bei den Schülern zeigte sich dies mit einer Klasseleistung von Luca Engler vom TV 03 Heringen, der über einen Kilometer deutlich unter vier Minuten blieb. Er siegte souverän mit 3:44 Minuten als Schnellster. Schnellste Schülerin war Maja Holstein vom Hünfelder SV in einer Zeit von 4:14 min.

Auf der 5-Kilometer-Strecke gab es ebenfalls einen neuen Streckenrekord. Maurice Herwig vom Eschweger TSV zeigte mit 16:47 min eine Topleistung und gewann überlegen mit einem Vorsprung von über zwei Minuten vor Lars Hildebrand vom TSV Reilos. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Carmen Seitz-Adam aus Wehrshausen. Sie zeigte ebenfalls eine tolle Leistung mit 20:59 min gefolgt von Beatrix Nöding, LCM Rotenburg und Vanessa Scott von der Triathletenschmiede. Beste Läuferin der weiblichen Jugend war Julia Lange vom TV 03 Heringen in der Zeit von 23:46 min.

Einen weiteren Streckenrekord gab es auf der 10 km-Strecke: Hier siegte sehr souverän Timo Pippart vom Eschweger TSV mit einer Klasseleistung von 34:57 min vor Jens Winkler (Team Pummpälz) und Markus Nehrdich von der Triathletenschmiede. Insgesamt blieben sechs Läufer unter der 40-Minuten-Marke über zehn Kilometer. Schnellste Frau wurde Verena Krimmel vom Hünfelder SV in einer Zeit von 47:58 min.

Die vollständigen Ergebnislisten und eine Bilderstrecke sind auf der Homepage www.triathletenschmiede.dezu sehen. (red)

Kommentare