Fußball-Gruppenligist verliert Top-Spieler

Wollny und Sarvan verlassen Eiterfeld

Fußballer David Wollny hat den Ball im Blick.
+
Stürmer David Wollny verlässt Eiterfeld.

Paukenschlag bei der SG Eiterfeld/Leimbach: Mitten in der Saisonvorbereitung verliert der ambitionierte Fußball-Gruppenligist mit Kemal Sarvan und David Wollny zwei Leistungsträger.

Eiterfeld - Hintergrund der Trennung sollen zunächst Spannungen zwischen Sarvan, der nach einer Fersen-OP im Dezember noch immer nicht fit gewesen sein soll, und Trainer Ante Markesic gewesen sein.

So stand Sarvan schon am Wochenende beim 4:3-Erfolg beim Verbandsligisten Johannesberg nicht mehr im Kader der Eiterfelder. Jetzt hat auch Sarvans Spezi Wollny seine Konsequenzen gezogen. Die Verträge der beiden Spieler wurden aufgelöst. „Das ist aber alles absolut fair abgelaufen. Wir haben uns nicht im Bösen getrennt“, sagt Eiterfelds sportlicher Leiter Volker Hilpert.

Kemal Sarvan verlässt Eiterfeld.

Sarvan war im Winter 2019 nach Eiterfeld gewechselt und hatte großen Anteil am Aufstieg in die Gruppenliga. Vor der vergangenen Saison stieß dann auch David Wollny zum Kader. Stratege Sarvan gelangen in der letzten Spielzeit zehn Treffer, Angreifer Wollny war siebenmal erfolgreich.

Beide hinterlassen sportlich eine große Lücke. Ob sich die SG Eiterfeld/Leimbach, die einen Platz unter den ersten Fünf anstrebt, jetzt um Ersatz bemüht, sei noch nicht geklärt. „Wir schauen uns um, aber es muss auch alles passen“, sagt Hilpert. hex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare