2. Sportkegel-Bundesliga

Verdienter Punktgewinn zum Auftakt für AN Bosserode

+
War mit 867 Holz der beste Bosseröder: Tobias Brill.

Bad Hersfeld. Punkt geholt, Sieg verpasst und dennoch kehren Bosserodes Bundesligakegler zufrieden vom Auswärtsspiel in Trier zurück.

SKV Trier - AN Bosserode 2:1 (43:35) 5126:5027.AN Bosserodes Sportkegler schnupperten beim Auswärtsspiel in Trier an einem Sieg, am Ende stand ein mehr als verdienter Punktgewinn. Der Startblock lief gang nach dem Geschmack der Wildecker, Andreas Sekulla und Michael Reith erzielten jeweils 854 Holz und sorgten gegen die zwei schwächsten Trierer (819 und 833) für eine 54 Holz-Führung.

Der Mittelblock war an Spannung nicht zu überbieten, denn alle vier Spieler trennten am Ende lediglich vier Holz. Tobias Brill war mit 867 Holz der stärkste dieses Block und auch der beste Bosseröder Kegler, Justin Ehling stand ihm mit starken 863 Holz aber in nichts nach und so vergrößerten die beiden die Führung auf 57 Holz - Trier hielt mit 865 und 964 Holz dagegen.

Das es am Ende nicht zum Auswärtssieg gereicht hatte lag zum großen Teil an einem starken Trierer Schlussblock, der mit 885 und 860 Holz stark auftrumpfte - René Windolf konnte mit 837 Holz noch ein paar Einzelwertungspunkte sammeln, während Sigurd Staniczek mit 752 Holz etwas abfiel.

Alles in allem ein gelungener Saisonstart von AN Bosserode in der 2. Bundesliga Süd der Sportkegler, der das Team nach dem ersten Spieltag auf Platz sechs rangieren lässt. (tmö)

Es spielten: Andreas Sekulla 854 Holz / 6 Einzelwertungspunkte, Michael Reith 854 / 5, Tobias Brill 867 / 11, Justin Ehling 863 / 8, René Windolf 837 / 4, Sigurd Staniczek 752 / 1.

Kommentare