Umfrage zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft

+
Andjelko Urosevic - er tippt auf Kroatien. 

Bad Hersfeld. Am Sonntag wird das Finale der Fußball-Weltmeisterchaft ausgetragen. Frankreich oder Kroatien - wer wird Weltmeister?

Für Niko Pepic (20) aus Bad Hersfeld sind die Franzosen der große Favorit. „Sie gewinnen klar, sie haben die individuell besten Spieler“, sagt der Offensivspieler der SG Festspielstadt/SpVgg in der Gruppenliga. Kroatien habe mit Modric und Rakitic ein Weltklasse-Mittelfeld in seinen Reihen. „Aber die Zeit ist noch nicht reif für sie. Ich finde es aber trotzdem toll, dass die Kroaten es bis ins Finale geschafft haben. Das Überraschende bei dieser WM ist, dass so viele Favoriten früh ausgeschieden sind, man denke nur an Deutschland, Brasilien, Argentinien.“ Beim Tippen tut sich Pepic schwer: „Kroatien wird mit Sicherheit ein Tor schießen, aber Frankreich auf jeden Fall mehr.“

Tipp: 3:1 für Frankreich.

Andjelko Urosevic, selbst gebürtiger Kroate, erwischen wir am Handy bei einem Ausflug nach Wien. „Das war schon länger geplant“, sagt der neue Trainer des Keisoberligisten FSG Bebra. „Dass Kroatien ins Finale einziehen würde, war nicht zu erwarten. Jetzt wollte ich am Sonntag eigentlich zurückfahren, aber jetzt muss ich das Finale in Wien gucken.“ Der Trainer hält die Franzosen für das stabilste Team dieser WM.

Die Kroaten hatten den Nachteil, dass sie im Viertel- und Halbfinale zweimal in die Verlängerung mussten. „Aber jedes Spiel läuft anders“, sagt er. Er setzt auf die hohe Motivation der Kroaten. „Sollten sie ein Remis, beispielsweise ein 1:1, in die Verlängerung retten, ist alles möglich. Im Elfmeterschießen gewinnt Kroatien“, sagt er.

Tipp: 5:4 (1:1) für Kroatien

Sascha Baumert, Trainer des VfL Heimboldshausen: „Ich tippe auf Frankreich. Eine spielstarke Mannschaft, mit Mbappe vorn drin, und in Loris einen saustarken Torhüter. Da ist viel Geschwindigkeit im Team, die variable Offensive hat eine enorme Qualität.“ Dennoch will er den Gegner nicht abschreiben. Kroatien tritt als Mannschaft geschlossen stark auf, kommt übers Kollektiv und besitzt mit Rakitic und Modric eine bärenstrake Zentrale.“

Seine Einschätzung ändert der Coach des B-Liga-Aufsteigers aber nicht. „Frankreich ist einen Tick jünger und hat mir in der Spielanlage bisher besser gefallen.“

Tipp: 2:1 für Frankreich

Thomas Bläsing, 1. Vorsitzender und Abteilungsleiter des TSV Herfa: „Es ist schwierig, den Ausgang vorherzusagen. Wenn es die Kroaten nach der Verlängerung zuletzt gegen England noch einmal durchziehen können, tippe ich auf sie. Sie haben richtig mit Leidenschaft gespielt.“

Bläsing gesteht ein, dass es ihm nicht leicht falle, sich nach dem Aus des deutschen Teams zu motivieren vor dem Fernseher. Er tippe im Finale aber auf Kroatien. „Wenn die das Spiel beruhigen können, haben sie ’ne echte Chance. Und Lovren in der Innenverteidigung ist ja gnadenlos.“

Seine Wertschätzung für das Team drückt er so aus: „Was die als kleines Land bei der WM auf die Beine gestellt haben, davor kannst du nur den Hut ziehen.“ Deutschland könne sich eine Scheibe davon abschneiden. Tipp: 2:1 für Kroatien – nach regulärer Spielzeit.

Fotos: Eyert/Herrmann/Ar, nh

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.