HANDBALL

TVH-Frauen starten Samstag in die Saison

Ball, Desinfektionsspray,
+
Das Hygienekonzept des TVH soll am Samstag in der Waldhessenhalle am Obersberg getestet werden.

Jetzt wird’s ernst: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Hersfeld starten am Samstag (18.30 Uhr Waldhessenhalle) mit dem Heimspiel gegen Reichensachsen in die Saison.

Bad Hersfeld – Das kommt überraschend: Obwohl die Handball-Saison 2020/2021 erst am 17./18. Oktober beginnen soll, bestreiten die Frauen des TV Hersfeld am Samstagabend ihr erstes Pflichtspiel gegen Aufsteiger SV Reichensachsen.

„Der Gegner ist früh an uns herangetreten und wollte gern spielen. Wir sind auch seit Anfang Juni im Training und die Mädchen sowie unsere Trainerin wollten das auch“, berichtet Frank Berg, der Co-Trainer der Hersfelderinnen. Und so gibt es am Samstag sowohl einen Testlauf, was ein Pflichtspiel mit Zuschauern unter Corona-Bedingungen anbelangt, als auch, was die sportliche Herausforderung betrifft. „Die Mannschaft braucht jetzt diesen Wettkampf und diese sportliche Perspektive. Wenn es nicht laufen sollte, verbuchen wir die Begegnung eben als weiteres Testspiel“, sagt Trainerin Sabine Teichmann.

Die nächste Partie steht dann tatsächlich erst zum eigentlichen Saisonbeginn am 18. Oktober bei der HSG Großenlüder/Hainzell an, weil Hersfelds eigentlicher nächster Gegner HSG Baunatal frühzeitig um eine Verlegung in den April gebeten hatte.

50 Zuschauer sind am Samstagabend in der Waldhessenhalle zugelassen. Das Hygienekonzept hat Thomas Feick, der Handball-Abteilungsleiter des TV Hersfeld, ausgearbeitet. Zuschauer und Sportler werden die Halle am Obersberg nicht durch den Haupteingang, sondern durch den Hintereingang betreten. Von dort gelangen die Mannschaften auch in die Kabine und werden von dort aufs Spielfeld gehen, ohne mit den Zuschauern in Kontakt zu kommen. „Ich denke, die Waldhessenhalle ist mit ihrer Größe und Weitläufigkeit optimal, um dieses Spiel sozusagen als Ernstfall auszuprobieren“, sagt Frank Berg.

Sportlich sieht Sabine Teichmann ihr Team ordentlich vorbereitet. Gute Testspiele gegen die Oberligisten Böddiger und Fritzlar stimmen sie zuversichtlich. Ihre Spielerinnen hätten sich schon vor dem Mannschaftstraining eigenverantwortlich fit gehalten, was sie sehr gefreut habe. Die Partie gegen Neuling Reichensachsen soll nun als Standortbestimmung dienen. „Wir wollen es jetzt einfach anlaufen lassen und sehen, was dabei rumkommt“, sagt die Trainerin entspannt. Das liegt sicher auch daran, dass alle Akteurinnen fit sind.

Am gestrigen Abend haben sich die Verantwortlichen des TVH in der Waldhessenhalle getroffen, um Vorbereitungen für Samstag zu treffen. „Es gibt ja einiges zu tun“, sagt Sabine Teichmann.

Endlich wieder Handball: Lisa Hedrich und ihre Teamkolleginnen vom TV Hersfeld starten am Samstag in die Saison - und haben danach fünf Wochen Pause bis zum nächsten Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare