TVH-Handballerinnen sind mit Rang fünf mehr als zufrieden

+
Überzeugende Auftritte: Die Handballerinnen des TVH haben in der Landesliga gut abgeschnitten. Das Foto zeigt Luisa Teichmann, die beste Torschützin der Liga.

Platz fünf in der Abschlusstabelle der Landesliga: Die Handballerinnen des TV Hersfeld können mit der Platzierung mehr als zufrieden sein. Wir haben eine Saisonbilanz gezogen.

Platz fünf in der Abschlusstabelle – haben die Hersfelderinnen damit gerechnet?

Angestrebt war ein Mittelfeldplatz. Allein der wäre schon top gewesen, sagt Sabine Teichmann. „Wir wollten ja als Aufsteiger auf keinen Fall absteigen. Mit dem fünften Rang sind wir mehr als zufrieden“, ergänzt die Trainerin. Nur in der Hinserie schwächelten die Hersfelder etwas. „Manchmal hat sich der Schlendrian eingeschlichen. Aber wir haben das im Training kompensieren können“, sagt Teichmann.

Was war gut beim TV Hersfeld?

Wenn man mit Sabine Teichmann spricht, dann merkt man, dass die Serie Spaß gemacht hat. „Wir haben immer wieder an unseren Fehlern gearbeitet – das war ein positiver Lernprozess.“ Die Mannschaft war variabel mit Nachwuchsspielerin Hannah Berk und Rückkehrerin Lisa-Marie Berz. „Es ist ein homogenes Team, das viel Geist mitbringt“, sagt Teichmann, deren Tochter Luisa die beste Torschützin der Liga ist.

Und was war weniger gut?

Nach einigen Siegen habe Ernsthaftigkeit und Konzentration gefehlt, sagt Teichmann. Das sei aber abgestellt worden. „Wir mussten uns zusammensetzen und beratschlagen, was wir besser machen können. Das hat aber prima funktioniert, weil es von den Mädels dann auch umgesetzt wurde. Zudem haben viele Gegner den Aufsteiger unterschätzt. Teichmann will in der kommenden Serie einige neue Spielzüge einstudieren, um nicht überrascht zu werden.

Wie sind die Perspektiven für die nächste Saison?

Die dürften nicht schlecht sein. Mit Hannah Berk (15), die im DHB-Kader steht, hat die Mannschaft ein aufstrebendes Talent in den Reihen. „Wenn sie von Verletzungen verschont bleibt, wird sie eine große Stütze werden“, sagt Teichmann. Zudem bleiben auch Torfrau Iris Otterbein und Lisa-Marie Berz, die beruflich zwar in München ist, aber am Wochenende nach Hause kommt. Verstärkt wird der TVH durch Nachwuchstorhüterin Lea Hollstein (Landeck/Hauneck).

Trainiert die Mannschaft derzeit noch?

Ja, zweimal die Woche ist noch Training. „Wir befinden uns aber in der Auslaufphase“, sagt Teichmann. Am heutigen Freitag gibt es ein kleines Abschlussessen, dann will die sportliche Leitung mit Teichmann, Torwarttrainer Mario Heinrich sowie Frank Berg vorstellen, was sie kommende Saison vorhaben.

Gibt es noch eine Abschlussfahrt?

Die Spielerinnen haben von sich aus eine Abschlusstour organisiert. Sie geht in die Berge. Neben Wandern und Klettern soll auch eine Raftingtour auf dem Programm stehen.

Kommentare