Handball-Landesliga

TV Hersfeld bezwingt Großenlüder mit 38:35

+
Wieder einmal einer der Treffsichersten im Hersfelder Team: Andreas Krause, hier im Spiel gegen Dittershausen, traf gegen Großenlüder/Hainzell siebenmal ins Schwarze.

Bad Hersfeld. Handball-Landesligist TV Hersfeld ist seinem Ziel, dem zweiten Tabellenplatz, ein großes Stück näher gekommen. Mit einem hart erkämpften 38:35 (17:15)-Erfolg hielten die Blau-Weißen ihren Konkurrenten, den Tabellendritten MSG Großenlüder/Hainzell, auf Distanz.

Spitzenreiter MT Melsungen II tat den Gästen allerdings nicht den Gefallen eines Stolperers und bezwang seinerseits Dittershausen mit 24:22.

Aufs Konto von Marco Kemmerzell (8/2), Andreas Krause (7) und Lars Matthiessen (7) gingen dabei mehr als die Hälfte der Hersfelder Treffer. Trainer Dragos Negovan mochte das Trio aber nicht herausheben: „Das war eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung von uns.“

Die Zuschauer sahen ein schnelles Spiel, in dem es hin und her ging. Nach anfänglichem Rückstand (1:3/4.) fingen sich die Gäste, bis zum 15:15 (28.) blieb das Duell völlig ausgeglichen. Zwei Treffer von Andy Krause und Peter Köpke bescherten dem TVH die Pausenführung, die er bis auf 20:16 (33.) und 24:20 (37.) ausbauen konnte.

Doch Großenlüder war noch nicht geschlagen. „Sie haben auf eine aggressive 4:2-Formation umgestellt und so nochmals den Ausgleich erzwungen“, beschreibt Negovan den Spielverlauf. Bis zum 27:27 (47.) musste seine Mannschaft um den Erfolg zittern, ehe sie die Gäste nach eigenen taktischen Korrekturen wieder in den Griff bekam. Beim 34:30 sechs Minuten vor der Schlusssirene war das Spiel entschieden; der TVH gab die Führung nun nicht mehr her.

„Das war ein entscheidender Schritt in Richtung Platz zwei“, lobte Negovan seine Mannschaft, die nun sechs Spieltage vor Schluss der Saison acht Zähler Vorsprung auf Großenlüder/Hainzell hat. „Und außerdem“, fügt der Trainer kämpferisch an, „sind wir gut gerüstet für das Spitzenspiel nächstes Wochenende.“ Spitzenreiter Melsungen II gastiert am Samstag ab 18.30 Uhr in der Geistalhalle.

Großenlüder/H.: Nelling, Decher – Martin, L. Münker (3), B. Dimmerling (4), Alt, S. Münker (3), Malolepszy (7/2), Peppler (2), L. Dimmerling (9), Binzler (4), H. Dimmerling, Räther (3).

TVH: Kretz, Hüter – Deppe (3), Köpke (3), Kemmerzell (8/2), Förtsch (3), Koch, Petersen (5/3), F. Reinhardt (2), A. Krause (7), Matthiessen (7).

Kommentare