Tennis: Marek Flinner siegreich

+
Trumpfte in Bad Nauheim auf: Marek Flinner, Tennisspieler aus Bad Hersfeld .

Bad Nauheim. Marek Flinner hat beim Tennisturnier um den Babolat Cup in Bad Nauheim seinen Titel verteidigt. Als Nummer vier der Setzliste ging der Hersfelder als Geheimfavorit ins Turnier.

In der ersten Runde traf er auf Albert Voigtländer-Tetzner aus Bad Homburg. Dieses Spiel verlief sehr einseitig und ging mit 6:0, 6:0 an Flinner. Im Viertelfinale traf Marek auf Julius Sommer vom TVA 1860 Aschaffenburg. Im ersten Satz spielte der Bad Hersfelder gutes, schnelles und attraktives Hallentennis und entschied diesen fast ungefährdet mit 6:3 für sich. Zu Beginn des zweiten Satzes lief es nicht ganz rund, so dass es schnell 1:5 gegen Flinner stand. Er stellte nun sein Spiel um und nahm die Returns seines Gegners zwei Meter weiter vorn, so dass die Bälle nun sehr zügig und platziert zurückkamen. So gingen alle weiteren sechs Aufschlagspiele an Flinner, der verdient ins Halbfinale einzog.

Dort wartete mit Maximilian Friese, der an Position zwei der Setzliste geführt war, vom TC BW Halle ein ehemaliger Mannschaftskamerad. Von Spielbeginn an wollte Marek gleich zeigen, wer an diesem Tag der bessere Spieler ist. Somit kam es für Friese zu einem völlig unerwarteten Spiel, welches deutlich mit 6:0, 6:1 an Flinner ging.

6:3, 6:2 im Finale

Im Finale traf der Hersfelder auf Felipe Damke vom TC Frankfurter Palmengarten. Gute Aufschläge, solides Grundlinien-Tennis und gute Beinarbeit führten dazu, das Marek das Finale mit 6:3, 6:2 gewann.

Der Bad Hersfelder ist überglücklich seinen Titel verteidigt zu haben und schaut optimistisch auf die weiter folgenden Turniere. (red)

Kommentare