Landesliga Männer

TVH gelingt klarer Auswärtssieg in Dittershausen

+
War wieder stark im Tor: Kai Hüter. Foto: 

Fuldabrück. Die Handballer des TV Hersfeld haben gestern Abend das Auswärtsspiel in der Landesliga Nord bei der TSG Dittershausen klar mit 27:18 (15:9) gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Dragos Negovan, Dritter der Tabelle, freut sich nun auf das nächste Heimspiel gegen den punktgleichen Tabellenzweiten Wehlheiden am kommenden Samstag.

In Dittershausen war Dragos Negovan vollauf zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Ich muss allen Spielern ein Kompliment machen“, lobte der TVH-Trainer. „Sie haben von der ersten bis zur letzten Minute sehr gut gespielt und alle taktischen Vorgaben umgesetzt.“ Der Gast, bei dem für die verletzten Lars Matthiessen und Christian Rohde die Jugendspieler Fynn Reinhardt, Jannis Deppe und Lukas Berger eingesetzt wurde, führte von Beginn an.

Nach gut zwanzig Minuten stand es bereits 10:4 für den TVH, der diesen Vorsprung beim Stande von 15:9 mit in die Pause nahm. Allerdings war Dittershausen kaum in der Lage, dem Gast Paroli zu bieten. „Sie haben mehrfach die Abwehrformation geändert. Aber das hat uns überhaupt nicht aus dem Konzept gebracht“, zog der Coach zufrieden Bilanz. Und wenn sich dann einmal die Chance auftat, war Kai Hüter im Tor wieder auf dem Posten. Vor allem von den Jugendspielern, die sich nahtlos einfügten, war Negovan angetan: „Fast jeder hat ein Tor geworfen. Das war eine Super-Leistung.“ (wz)

TVH: Kretz, Hüter - Köpke 3, M. Krause 1, Kemmerzell 5/1, Kromm 1, Förtsch, Koch 2, Wiegel 3, Berger 1, A. Krause 6, Deppe 2, Reinhardt 3

Kommentare