Springreiterin Stroman siegt in Görlitz

+
Ein starkes Team: Amke Stroman fuhr mit ihrem Pferd Forchello in Görlitz einen weiteren großen Erfolg ein. Das Foto zeigt das Paar beim Turnier im heimischen Richelsdorf im Frühjahr 2018.

Richelsdorf. Erneut ein toller Erfolg für Amke Stroman, Springreiterin des RFV Richelsdorf. In  Görlitz erreichte sie im S**-Springen das Stechen.

Acht Pferde hatte Stroman mit nach Sachsen genommen, breichtet sie auf ihrer Facebookseite. Dabei war ihr Pferd Nena in Topform, das in zwei M-Springen erfolgreich war. Mit Cessy gewann die Reiterin die zweite Abteilung des Zwei-Phasen-Springen der Klasse M gewann.

Bei den jungen Pferden gewann Huntelaar eine Springpferdeprüfung der Kl L. In den folgenden Springpferdeprüfungen der Kl M* platzierten sich Hadorado und Huntelaar jeweils auf Platz fünf.

Quintus HB und Careful H platzierten sich in der Klasse M*/** und der in Kl S*. Zu guter Letzt gewann Quintus HB die Springprüfung Kl S* am Sonntag. Forchello gewann am Donnerstag eine Springprüfung der Kl S*, Never Again wurde Fünfter und später noch Vierter im Zwei-Phasen-S**-Springen.

Im Großen Preis am Sonntag kam Never Again nach einem Fehler nicht ins Stechen, Forchello hingegen war im Stechen unschlagbar und konnte einen weiteren Sieg für sich verbuchen. (rai)

Kommentare