Der Sportkreis bedankt sich: Freiwillige feiern gelungenes Festival

+
Ließen den Hessentag noch einmal Revue passieren: Der Sportkreis hatte die Freiwilligen des Festivals des Sports zu einer Helferfeier eingeladen.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer aus vielen Sportvereinen des Landkreises folgten kürzlich der Einladung des Sportkreises Hersfeld Rotenburg ins Audimax der Schulen am Obersberg.

Sie alle feierten einen gelungen Abschluss des Festivals des Sports auf dem Hessentag. Mehr als 40 Institutionen des Sports hatten ein Angebot präsentiert und sich damit der Öffentlichkeit vorgestellt. Zahlreiche Vereine haben dadurch neue, potentielle Vereinsmitglieder gewonnen. Die Vereine und Verbände hatten sich teilweise sehr interessante Präsentationen einfallen lassen.

So wurde zum Beispiel der Teich im Kurpark zu einem wahren Publikumsmagneten, so dass die Wassersportler ständig von Kindern und Jugendlichen umlagert waren. Ebenso erging es den verschiedenen Angeboten des Wintersports und Kletterns.

Prof. Dr. Heinz Zielinski, Vize-Präsident des Landessportbundes Hessen, hatte maßgeblich zum Erfolg des „Festival des Sports“ beigetragen, indem er gemeinsam mit Reiner Birkel (Sportcoach der Stadt Bad Hersfeld) dafür gesorgt hatte, dass zahlreiche hessische Spitzensportler den Weg zum Hessentag nach Bad Hersfeld fanden.

Erster Stadtrat Gunter Grimm überbrachte einen Scheck des Magistrats zur finanziellen Unterstützung der Helferfeier.

Als Dank für die mehr als 200 Schüler, die als Freiweillige geholfen hatten, überreichte Sportkreis-Vorsitzender Christian Grunwald einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an Karsten Backhaus und Peter Speich für den Förderverein „MSO bewegt“, der die Förderung des Sports an der Schule in den Mittelpunkt stellt.  red

Kommentare