Sommerbiathlon

Sippel und Litzenbauer treffsicher  und schnell

+
Kräftig zugelangt hat Mark-Andree Sippel bei den Sommer-Biathlonmeisterschaften in Winterberg. Sippel siegte sowohl über vier als auch über sechs Kilometer.

Erneut zugelangt hat Mark-Andree Sippel vom SV Stärklos bei einer Hessenmeisterschaft im Sommerbiathlon.

Winterberg - Der dreifache Titelträger in den Zehn-Meter-Wettbewerben Luftgewehr war am Wochenende in Winterberg im Sauerland in der klassischen 50-Meter-Disziplin mit dem KK-Gewehr erfolgreich. Der Stärkloser gewann am Samstag den Sprint der Herren I über vier Kilometer in 19:42 Minuten und über zwei Minuten Vorsprung vor dem ersten Verfolger. Auch zwei nicht getroffene Scheiben im Liegend- und drei im Stehendanschlag verhinderten seinen Sieg nicht.

Auch im Massenstart am Sonntag über sechs Kilometer dominierte Sippel in 32:32 Minuten und 4:20 Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten in dieser offenen Hessenmeisterschaften aus dem Rheinland.

Ein noch besseres Resultat verhinderten elf nicht getroffene Scheiben in den vier Schießeinlagen. Zu dieser Bilanz kommt noch eine überragende Laufleistung des Stärklosers im Gelände.

Einmal Hessenmeisterin wurde Leonie Litzenbauer vom SV Rotensee. Die auch in den Winterdisziplinen erfolgreiche Biathletin gewann den Massenstart der Juniorinnen über fünf Kilometer in 28:34 Minuten. Im Ziel musste sie 2:18 Minuten auf die erste Verfolgerin warten: Lena Heere vom SVF Heiligenrode bei Kassel. Ausschlaggebend für den Sieg waren nur zwei nicht getroffene Scheiben von den insgesamt 20. Ihre Gegnerin musste dagegen mit neun stehengebliebenen Scheiben sieben Strafrunden mehr laufen, was entscheidend für den Ausgang der Hessenmeisterschaft im Massenstart war.

Im Sprint über drei Kilometer drehten sich die Verhältnisse um. Lena Heere siegte in 16:42 Minuten und drei Schießfehlern. Leonie Litzenbauer wurde Zweite in 16:53 Minuten und drei Schießfehler, hatte vor der Platzieren auf dem Bronzerang aber immerhin noch 37 Sekunden Vorsprung.

Die hessische Meisterschaft war zugleich die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 20. bis 22. August in Schmallenberg im Sauerland.

VON HERBERT VÖCKEL

Kommentare