Seniorenschützen aus Mengshausen sind wahre Meister

+
Sind eine Klasse für sich: Die Senioren der Schützengilde Mengshausen. 

Trainingsfleiß, gesunder Konkurrenzkampf und gute Kameradschaft sind das Erfolgsrezept der Senioren der Schützengilde Mengshausen, die in allen Klassen souverän Meister wurden. 

Fast alle Schützen (nicht nur in Mengshausen) haben sich kontinuierlich Jahr für Jahr deutlich gesteigert. So wurde in der erstmals ausgetragenen Bezirksliga-Luftgewehr-Auflage, der höchsten hessischen Liga, ohne Punktverlust der Titel errungen. Herausragend dabei die Leistung von Kai Dischert, der mit einem Schnitt von 299,75 (von 399 möglichen) die Einzelwertung deutlich gewann.

Auch in der Grundklasse 1 war Mengshausen mit dem Team zwei das „Maß aller Dinge“ und verbuchten vier von fünf Tagessiegen. Mit Jörg Bickel war auch hier ein Mengshäuser Schütze mit einem Schnitt von 207,58 der beste Teilnehmer.

Enger ging es in der Grundklasse 7 zu, wo sich Team drei - erstmals am Start - gegen ein starkes Friedewald III knapp durchsetzte. Hier wurde Lothar Reschke als bester Mengshäuser Dritter der Einzelwertung.

Nach Abschluss der Rundenwettkämpfe standen die Bezirksmeisterschaften an. Auch hier waren die Senioren aus Mengshausen tonangebend mit insgesamt zehn Medaillen (Einzel und Team). Dabei stachen die beiden Goldmedaillen im Einzel von Kai Dischert in der Klasse Senioren 1 und Wolfgang Bolender in der Klasse Senioren 3 heraus. Dieser Gesamterfolg ist umso höher zu bewerten, da mit Bernd Mügge einer ihrer besten Schützen krankheitsbedingt bei keinem Wettkampf mitwirken konnte.

Obwohl derzeit der Sportbetrieb eingestellt ist, bleibt der soziale Kontakt gewährleistet, denn auch die „Senioren“ sind mit moderner Technik ausgestattet und tauschen sich per WhatsApp auf dem Smartphone aus.  wb

Kommentare